Frau Fussi liest 06.04.2018

Frau Fussi die alte Blogpiratin kapert heute wieder mal Jetztkochtsies Blog und berichtet von ihren Büchern.

Sie freut sich über eure Rückmeldungen, also kommentiert gerne oder schreibt ihr, wenn ihr die Bücher kennt und ebenfalls mögt oder wenn ihr euch nun angesprochen fühlt und es auf die Leseliste setzt.

Meine Anmerkungen sind wie immer in Klammern und kursiv.

‚Vorhang auf für Frau Fussi!

Die Wurzel alles Guten von Miika Nousiainen

Verlag Nagel & Kimche, ISBN 978-3312010387

Übersetzerin Elina Kritzokat

Bei der Anmeldung  beim Zahnarzt fällt Pekka auf, dass dieser den gleichen Nachnamen hat. Auch ihre Nasen sind praktisch identisch.

Nach vielen Nachfragen von Pekka gibt Esko (der Zahnarzt) zu, dass sie Halbbrüder sind. Die zwei sehr unterschiedlichen Brüder lernen sich näher kennen und gehen dann zusammen auf die Suche nach ihrem Vater. Dabei lernen sie noch einige weitere Halbgeschwister kennen.

Es kommt fast wie eine Komödie daher, aber nie schenkelklopfend und flach. Es geht um Herkunft, um Vorurteile und die eigene Identität.

Die Überschriften der einzelnen Kapitel haben immer etwas mit einer Zahnbehandlung zu tun, wie z.B. Reinigung des Wurzelkanals, was man aber genauso gut auch als Metapher für das Leben ansehen kann.

Ein feiner,  gut geschriebener Roman, der einem ein gutes Gefühl gibt!

Stricken von Stephanie van der Linden

TOPP frechverlag, ISBN 978-3772481222

Dieses Buch habe ich von zwei meiner Strickelfen geschenkt bekommen. Da ich ja mehr der Anfänger und die Strickschnecke bei den Elfen bin, ist dieses Buch genau richtig für mich. Das Buch hat mehrere Kapitel, wie z.B. Garne, Nadeln, Utensilien, diese sind dann noch einmal unterteilt, wie z.B. Fasern & Garne, Immer die richtigen Nadeln etc.

Sehr viele anschauliche Foto, sehr gut erklärt, dass auch ich als Anfänger es verstehen und nachvollziehen kann. Es gibt noch eine Übersetzungshilfe, Waschanleitung, Glossar und noch vieles mehr. Als Gimmick gibt es aus Pappe noch Maschenmarkierer und ein paar andere Kleinigkeiten.

Für mich als Anfänger ein tolles Buch, in dem ich blättern und schmökern kann. Das mir bei vielen (sehr vielen) Sachen hilft und ich nicht immer meine Lieben fragen muss. Ich glaube, dass auch erfahrene Stricker noch einiges aus diesem Buch lernen können.

(Du weißt aber schon, dass du uns immer fragen kannst, dass du dann bloß halt mit unseren blöden Antworten leben mußt? :P)

Peter Pan von J.M. Barrie

Coppenrath Verlag, ISBN 978-3649623069

Übersetzer Bernd Wilms, Illustrator Minalima

Die Geschichte von Peter Pan kennt ja wohl jeder, deshalb muss ich dazu auch nichts mehr sagen.

Dieses Buch besticht durch seine Aufmachung. Ich liebe ja solche Bücher. Bücher, die eine besondere Haptik, Illustrationen und wie in diesem Fall auch noch gefüllt sind mit Karten, Zeitungsausschnitten und vieles mehr. Es macht einen großen Spaß sie zu lesen, manchmal auch einfach nur darin zu blättern, weil man immer wieder etwas Neues entdeckt. Dies auch bei Peter Pan. Ich kann es Euch nur ans Herz legen.

Aus dem gleichen Verlag gibt es noch „Das Dschungelbuch“ und „Die Schöne und das Biest“. Ganz große Empfehlung!

Der Virtuose von Margriet de Moor

Deutscher Taschenbuch Verlag, ISBN 3423123303

Übersetzerin Helga van Beuningen

Dieses Buch spielt im 18. Jahrhundert in Neapel. Eine junge Contessa sitzt in der Oper und hört eine einmalige Stimme, die Stimme von Gasparo Contis, einem Kastraten. Sein Vater und ihrer haben vor Jahren an einem Tisch gesessen und gespielt. Gasparos Vater hat verloren und sein Sohn, der auch schon damals eine wundervolle Stimme hatte, war der Spieleinsatz und wurde nun operiert.

Die beiden verlieben sich und führen eine leidenschaftliche Beziehung.

Hier geht es um so vieles, natürlich ist der Schwerpunkt die Musik, aber auch um das Leben zur damaligen Zeit. Um einen Mann, der wunderbar singen kann, toll aussieht, aber jetzt nicht unbedingt als nett zu beschreiben ist. Um die Liebe, auch körperliche Liebe. Über die Anbetung und Verehrung, die Kastraten damals zu Teil wurde. Margriet de Moor hat eine wunderbare Sprache, auf die ich mich immer wieder einlasse.

Ich habe dieses Buch vor Jahren gelesen, es war mein erstes Buch von ihr und sie gehört bis heute zu meinen Lieblingsautoren.

Kurze Anmerkung: Ich habe im letzten Jahr eine Lesung von ihr besucht und habe eine sehr sympathische und intelligente Frau kennengelernt.

Good Night Stories for Rebel Girls – 100 aussergewöhnliche Frauen von Elena Favilli und Francesca Cavallo

Carl Hanser Verlag,ISBN 9783446256903,

Übersetzerin Birgitt Kollmann

Viele werden dieses Buch schon gesehen oder von ihm gehört haben. Es ist ein Jugendbuch und stellt uns 100 Frauen vor, die etwas außergewöhnliches geleistet haben. Diese Frauen werden uns auf einer Seite vorgestellt, in einer Sprache, für jüngere Leserinnen und Leser, was auch mir sehr gut gefallen hat. Die gegenüberliegende Seite zeigt uns ein gemaltes Bild dieser Person.

Ich wollte vor zwei Tagen nur mal kurz reinschauen und habe es in einem Rutsch durchgelesen. Einige Persönlichkeiten kannte ich schon, aber sehr viele auch nicht. Es war sehr interessant, ich habe immer wieder gegoogelt, um noch mehr von dieser Person zu erfahren. Hier geht es um Frauen wie Frida Kahlo, Maria Callas, Elisabeth I., Astrid Lindgren, aber auch um Frauen, deren Namen und Geschichte ich nicht kannte, z. B. um Ashley Fiolek, die taub ist, aber einer der besten Motocrossfahrerin der Welt wurde oder um Coy Mathis, die als Junge zur Welt kam, aber schon immer ein Mädchen sein wollte.

Es gibt so viele tolle Frauen, die ihr Leben, ihr Schicksal gemeistert haben, lest dieses Buch! Ach ja, auch für Jungs bzw. Männer finde ich dieses Buch genauso geeignet.

(Ich hab es ja auch hier liegen und finde es ganz zauberhaft, als Vorlesebuch genauso gut geeignet, wie für die eigene Lektüre!)

Lieblingsbuch

Was wichtig ist (Vom Nutzen des Scheiterns und der Kraft der Fantasie) von J.K. Rowling Carlsen Verlag, ISBN 978-3551587770

Illustrator Joel Holland

Übersetzer Klaus Fritz

Frau Rowling wurde 2008 gebeten, die Abschlussrede an der Harvard University zu halten und sie wählte zwei Themen: Vom Nutzen des Scheiterns und der Kraft der Fantasie.

Diese kleine schmale Buch hat man sehr schnell durch, aber es steckt so unendlich viel darin. Es geht um so vieles in diesem schmalen Band und sie schreibt es so wundervoll. Sie  macht Mut, sie spricht von Toleranz und noch vieles mehr. Man muss schmunzeln, lachen, manchmal fast Weinen. Es läßt einen nicht unberührt! So eine kluge Frau! Absolute Leseempfehlung! Dieses Buch habe ich mir aus der Bücherei ausgeliehen, danach musste ich es mir sofort kaufen! Viele meiner Freunde und Bekannten werden es von mir in der nächsten Zeit geschenkt bekommen! Für mich ein sehr wichtiges Buch!

7 Gedanken zu „Frau Fussi liest 06.04.2018

  1. Ui, der finnische Zahnarztroman hört sich interessant an. Und die Rebel-Girls laufen mir jetzt schon zum dritten Mal über den Weg – das ist ein Zeichen, gell?

  2. Pingback: An jedem verdammten Sonntag 08.04.2018 | jetztkochtsieauchnoch

  3. Pingback: An jedem verdammten Sonntag 01.07.2018 | jetztkochtsieauchnoch

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.