Wenn es Frühling wird in Wien – Petra Hartlieb

Frau Fussi hatte mir schon vor sehr langer Zeit Frau Hartlieb ganz dringend ans Herz gelegt, leider brauche ich ja immer ein wenig länger, um den Empfehlungen von Frau Fussi auch zu folgen. Entschuldigung.

Diesmal war es nun so weit, ich habe mich auf Frau Hartlieb eingelassen und muß gestehen, dass ich nicht so ganz hohe Erwartungen an „Wenn es Frühling wird in Wien“ (Amazon Affiliate Link) hatte. Ich dachte an seichte Lektüre, eine kurze liebenswerte Geschichte im frühlingshaften Wien. Das Buch ist im Dumont Buchverlag erschienen und auf der Homepage findet sich eine Leseprobe, für all jene, die mal reinschmökern wollen.

Präsentiert bekam ich etwas ganz anderes, zwar durchaus auch eine liebenswerte Liebesgeschichte, aber eben auch einen dicken Batzen Zeit- und Literaturgeschichte, Gesellschaftskritik und durchaus Feminismus. Eigentlich kaum zu glauben, dass all das in diesen kleinen Einband reinpaßte und vorallem, dass ich nicht nachher der Meinung war, es wäre zu überladen gewesen oder gar zu oberflächlich. Diesen Eindruck hatte ich nämlich überhaupt nicht, ich fühlte mich vorzüglich und sehr gut unterhalten, habe die Figuren liebgewonnen und Marie und Oskar mit einem leisen Lächeln bei ihrer Suche nach dem Glück begleitet.

Sehr interessant fand ich vorallem die Figur der Fanni Gold. Sie ist sehr beeindruckend gezeichnet, eine äußerst interessante (lesbische) Frauengestalt in diesem ansonsten eher braven Roman, die mir in ihrer Ehrlichkeit sehr gut gefallen hat. Sehr gut fand ich auch, den unverstellten und sehr klaren Blick auf das Leben als Dienstbotin in der damaligen Zeit und die sehr deutlich werdende Stellung der Frau in der Gesellschaft. Trotz der Kürze des Textes gelingt es Frau Hartlieb ihre Figuren intensiv und emotional einzuführen und zu beschreiben, obwohl sie wenige Worte verwendet, meint man am Ende, dabei gewesen zu sein, als Oskar Maries Eltern besucht und ihr später berichtet, man ist irgendwie ganz nah dran und fühlt sehr intensiv mit, das habe ich sehr selten bei Büchern. Dazu vermittelt Frau Hartlieb wunderbaren Lokalkolorit und zwar nicht gewollt oder gezwungen, sondern ganz nebenbei durch das Fallenlassen eines Wortes, eines Straßennahmen oder eines Cafe Namens weiß man, dass man sich in Wien befindet.

Mir hat die Lektüre wirklich sehr große Freude bereitet, dabei muß ich gestehen, dass mich die Familie Schnitzler, die ja eigentlich irgendwie der Mittelpunkt des Buches sein sollte eher am Rande berührt hat und auch relativ wenige Sympathien wecken konnte, wenn Schnitzler selbst auch recht modern für seine Zeit war. Ich muss allerdings zugeben, dass mich seine Texte ebenfalls eher flüchtig berühren konnten, daher mag das daran gelegen haben.

Trotzdem möchte ich dieses Büchlein jedem ans Herz legen, dessen Herz für Bücher schlägt, denn natürlich bewegen wir uns während der Handlung im wiener Buchhandelsmilieu und natürlich folgt am Ende ein kurzes Nachwort zur realen Einordung der Orte, Buchhandlungen und Figuren, das hat mir sehr gefallen. Auch der persönliche Bezug zu Frau Hartliebs Buchhandlung war eine Freude.

5 Gedanken zu „Wenn es Frühling wird in Wien – Petra Hartlieb

  1. Gell, das ist ein nettes Buch? Wobei ich das streng genommen gar nicht beurteilen kann, denn ich habe letztes Wochenende erst den ersten Teil „Ein Winter in Wien“ gelesen, möchte den Frühling aber auch noch lesen. Und die „Wunderbare Buchhandlung“ habe ich damals als Hörbuch gehört, das ist auch ein sehr schönes Buch.

  2. Sehr brav! 😉 Jetzt muss Du noch „Ein Winter in Wien“ lesen.
    Ich war ja im letzten Jahr in ihrer Buchhandlung und war verliebt!

  3. Pingback: An jedem verdammten Sonntag 25.03.2018 | jetztkochtsieauchnoch

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.