CraSy Mosaik – Sockenstricken mit dem Addi CraSyTrio von Sylvie Rasch

Der Mosaikmustermhype ebbt nicht ab, vor Kurzem hab ich ja bereits das Mosaikmusterbuch von Tanja Steinbach besprochen und deutlich gemacht, wie cool ich diese Art mehrfahrbige Muster zu stricken finde.

Seit einiger Zeit ist nun auch das Sockenbuch von CraSy Sylvie (Amazon Affiliate Link) erschienen im Christophorus Verlag  auf dem Markt und natürlich habe ich auch hier einen Blick rein geworfen. Zusätzlich zu meinen üblichen Strickstücken habe ich ja immer auch ein paar Socken auf den Nadeln. In Deutschland kostet das Buch 12,99 €uro.

Aktuell findet zum Buch auch ein Knit Along statt, der durch den OZVerlag veranstaltet wird. Dazu wird der Hashtag genutzt: #crasymosaikknitalong und es gibt einen Fotowettbewerb.

Sylvie hat bereits mehrere Mosaikbücher herausgebracht:

CraSy Mosaik – Dreieckstücher stricken (Amazon Affiliate Link)

CraSy Mosaik – Tücher häkeln (Amazon Affiliate Link)

CraSy Mosaik – Taschen und Accessoires häkeln (Amazon Affiliate Link)

Im neuen Buch geht es also explizit um Mosaiksocken und auch darum, wie man diese mit dem Addi CraSyTrio (Amazon Affiliate Link) am Besten strickt. Dieses 3er Nadelspiel mit den flexiblen Nadeln nutze ich selbst ja auch seit erscheinen und bin immer noch sehr angetan, da ich das wesentlich besser und angenehmer zu stricken finde, als ein starres Nadelspiel und tatsächlich auch besser als das Sockenwunder. Wer natürlich mit dem Nadelspiel keine Probleme hat, der braucht auch kein CraSyTrio, wer aber damit noch nie so recht zufrieden war, der sollte sich die Nadeln auf jeden Fall mal ansehen. Mein Strickergebnis ist damit sehr viel regelmäßiger und besser, als mit einem Nadelspiel.

Im Buch findet ihr einen aus meiner Sicht sehr gut bebilderten Kurs, wie die CraSyTrio anzuwenden sind. Das ist wirklich gut erklärt und leicht verständlich. wer sich noch nie an Socken herangetraut hat, kann hier definitiv die Scheu verlieren und sich an den Bildern gut entlang hangeln.

Zusätzlich zum bebilderten Kurs findet ihr 18 Sockenmuster im Mosaikstil im Buch. das finde ich im Vergleich zum Preis relativ viel, wenn man sich überlegt, dass man für einzelne Sockenmuster im Moment bei Ravelry teilweise 3-4 Euro hinlegt.

Die 18 Muster haben jeweils eine Doppelseite für sich, auf einer Seite findet sich ein großes Foto, auf dem man das Muster wirklich gut erkennen kann, auf der anderen Seite findet ihr dann die Anleitung und Beschreibung.

Grundsätzlich ist das Buch wie ein Baukasten aufgebaut, aus dem ihr euch eure Sockenteile zusammensuchen könnt und so findet jeder, die für ihn perfekt passende Variante zum Stricken seiner Mosaiksocken.

Es werden jeweils 3 Varianten für Bündchenmuster, Fersen und Sockenspitzen vorgestellt, die man alle miteinander kombinieren kann und die gut erklärt sind. Hier hätte ich mir das ein oder andere Foto mehr gewünscht, da das ja elementare Dinge des Sockenstrickens sind und ich hier gerne genauer die Unterschiede der Varianten auch schon auf einem Foto erkannt hätte.

In einem kleinen Exkurs wird außerdem der Unterschied zwischen glattrechten und krausrechten Mosaikmustern erläutert. Ich persönlich hab keine Probleme mit linken Maschen und fand das daher nicht ganz so wichtig, für Leute, die eine linke Maschenphobie haben ist es aber bestimmt gut zu wissen, dass die Muster auch in der glattrechts gestrickten Runde funktionieren.

Gefallen hat mir auch, dass sie sich nicht auf das Mosaikmuster am Schaft beschränkt, sondern auch Angebote macht, wie man das Muster am Fuß fortführen kann oder hier kleine Punkte einstrickt, etc. Das fand ich toll. Bei jeder Anleitung ist genau angegeben welche Variante in welcher Kombination von Bündchen, Ferse, Spitze und Fußmuster hier gezeigt wird, das fand ich sehr hilfreich, so kann man exakt nachstricken oder eben das abwandeln, was einem anders besser gefällt. Durch die unterschiedlichen Farbgebungen bekommt man auch eine gute Idee, wie was am Besten wirkt und was einem selbst gut gefällt.

Meine Lieblingssockenvariante ist natürlich die mit der Katze, die Knitty Kitty Socken werde ich auf jeden Fall nachstricken, da freut sich auch Frau Katze schon drauf. Frau Feierabend sagt in ihrer Rezension, dass sie die figürlichen Muster nicht so stark fand, wie die Geometrischen. Ich seh das etwas anders, mir gefallen auch die Dinosocken gut und der kleine Ägypter ist auch gut zu erkennen, finde ich. Bei Mosaik muß man einen Schritt vom Muster weggehen, dann erkennt man es viel besser. Die Entfernung erweitert da irgendwie den Blick, ist mein Eindruck.

Und jetzt husch husch… Mosaiksockenstricken!

Ein Gedanke zu „CraSy Mosaik – Sockenstricken mit dem Addi CraSyTrio von Sylvie Rasch

  1. Pingback: Episode 6: „Der Monsterlappen“ – Frickelcast

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.