An jedem verdammten Sonntag (18.02.2018)

Strickstrickhurra

Ich stricke weiter an meinem #Geheimgeheim von CraSy Sylvie aus Pro Lana Baby Camel Plus, das geht gut voran, ist ja relativ dickes Garn.

Außerdem an meinen Socken von Schachenmayr und Wool and the Gang. Da bin ich mittlerweile fast an der Spitze angekommen.

Und natürlich hab ich meinen eigenen Teststrick aus Garn von Samelin Dyeworks  auf den Nadeln.

Garnkäufe / Stoffkäufe

Die neue Lieferung vom Kieler Wolle Sockclub ist angekommen und wunderschön.

Außerdem gab es ein Päckchen von LANA GROSSA mit einer Probiermenge der Estremo. (Amazon-Affiliate-Link)

Genäht

Beide Morgenmäntel für den #morgenmantelsewalong von Nahtzugabe 5cm sind fertig. Den einen könnt ihr HIER schon ansehen, der zweite erscheint Dienstag auf dem Blog!

Entdeckt

Es gibt einen neuen Web-blog und zwar im wahrsten Sinne des Wortes. Die Schiffchenschieberin schreibt über ihre Webarbeiten. Schaut doch mal rein, ich finde das ja unglaublich spannend… Weben ist etwas was mich total begeistert, irgendwann lerne ich das auch noch.

Naja

Ich war furchtbar undiszipliniert… seufz. Eigentlich wollte ich ja 4 Tage Saftfasten. Nun den ersten Tag hab ich bis abends durchgehalten, da war dann mein Stammtisch, den ich total vergessen habe und bei dem ich dann Salat und Carpaccio gegessen habe. Dann war ich zwei Tage sehr tapfer und hab brav gefastet und der Samstag ging auch gut, bei meiner Schwester standen dann aber leider Chicken Nuggets auf dem Speiseplan und ich hab es nicht geschafft stark zu sein. Also habe ich Samstagabend um 20 h das Fasten dann wieder an den Nagel gehängt. Aber Wolle hab ich keine gekauft, das ist ja eigentlich schon was, oder?

Sportlich

Brav Yoga gemacht! YEAH!

Geguckt

Ich hab Shameless (Amazon-Affiliate-Link) für mich entdeckt. Ja, es ist flach, gemein, böse und eklig, aber ich finds geil. Sorry. Is so. Bin in der ersten Staffel und fühl mich wirklich gut unterhalten.

Gehört

Hier gab es mal wieder zur Unterhaltung das Herrengedeck auf die Ohren, das hat Spaß gemacht und ist immer wirklich lustig.

Außerdem hab ich ein paar Folgen Lage der Nation nachgehört und bin jetzt politisch zumindest halbwegs auf Stand.

Und bei Handgemacht habe ich auch endlich aufgeholt und bin jetzt aktuell!

Und beim Frickelcast gab es ein neues Format. Der Frickeltalk ist zum ersten Mal zu hören gewesen.

Gelesen

Ich hab den Murakami beendet und die Rezension ist auch schon online! Hier!

Gerade lese ich „Und wie soll man das essen“ (Amazon-Affiliate-Link) erschienen bei Dumont von Ashley Blom.

Gegessen

Meine Saftkur von KALE and Me war wirklich lecker, abgesehen von einer Flasche Amy Almond die irgendwie umgekippt war, sie schmeckte sauer und ganz anders, als die anderen Flaschen. Die Kur war wirklich sehr gut, wenn ich auch den Preis immer noch deutlich zu hoch finde. Für die Hälfte würde ich das wirklich öfter kaufen und trinken aber so, 27 Euro für 6 Säfte? Nä. Lecker ja, zum Ausprobieren nicht schlecht, aber zu teuer für öfter. Schade.

Dann waren wir mit unserem Stammtisch in Meckenheim im Konoba und ich war angenehm überrascht. Mein Carpaccio war sehr lecker, mein Octopussalat ebenfalls. Einziger Nachteil, wir hatten einen großen quadratischen Tisch im hinteren Bereich, mir war es dort eindeutig zu kalt, habe meine Jacke angeziehen müssen und der Tisch war zu groß, sprich, wollte ich mit den mir gegenüber sitzenden Mädels sprechen, mußte ich brüllen. Das fand ich etwas naja, aber ein anderer Sitzplatz würde das ja beheben und wie gesagt, essen war wirklich sehr lecker.

Unternommen

Ich hab mal wieder die Verwandtschaft in der Eifel besucht und das war es auch schon. Ich versuche Kraft zu sammeln für den wirklich sehr turbulenten März.

Gezockt

Ich hab nicht gezockt, aber Bernd war fleißig. Schaut mal hier: Klick!

Goodkarma

Ich möchte meinen Wollstash ausmisten. Allerdings bin ich etwas überfragt, was ich mit den Garnen anstellen könnte. Das sind wirklich teuere und hochwertige Sachen dabei, die ich eher nicht verschenken will und einzeln verkaufen find ich auch schwierig und lästig. Jemand eine gute Idee, wie ich etwas halbwegs Gutes damit tun und trotzdem nicht ganz leer ausgehen würde?

10 Gedanken zu „An jedem verdammten Sonntag (18.02.2018)

  1. Vielleicht magst Du ja Deinen Destash so organisieren, dass man Deine Wolle gegen eine Spende erwerben kann 😊 dann hast Du Gutes an drei Stellen getan 😊 für Deinen Stash, den Spender und die Organisation, für die gespendet wird 😇

  2. Ich hatte letztens einige Handarbeitsbücher ausgemistet, diese dann fotografiert und über Instagram zum Tausch angeboten, gegen Dinge ich ich gut gebrauchen könnte. Das lief überraschend super

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.