An jedem verdammten Sonntag 28.01.2018

Strickstrickhurra

Puhu… hier war ziemlicher Strickstillstand, nur das Schwergeheim ist weiter gekommen, daher wird auch der Socke vom Kieler Wolle Sockenabo irgendwie nicht fertig. ICH BRAUCH MEHR ZEIT…. so!

Allerdings ist der Blogpost zum Poncho des Grauens erschienen und natürlich läuft noch immer der #machdasufofertigKAL

Garnkäufe / Stoffkäufe

Beim Garn war ich sehr sehr brav.

Aber beim Stoff bin ich gestern bei JUNI Design eskaliert und habe mir Double Gauze und fantastischen Flamingostoff bestellt.

Ah und für den Morgenmantel-Sew-Along gab es noch das Büchlein hier: klick! (Amazon-Affiliate-Link)

Genäht

Nix genäht, aber ich will heute Nachmittag den Handyorganizer von Made with Blümchen machen, allerdings müßte ich dazu herausfinden, wo ich mein Snap-Pap hingesteckt habe, das ist nämlich fott… seufz.

Allerdings hab ich gestern am ersten Tag des Morgenmantel Sew-along von Nahtzugabe 5 cm teilgenommen und wir haben mit einer Ideensammlung gestartet.

Entdeckt

Kennt ihr schon die Linkparty von „Lieblingsstücke? Da ist noch nicht so richtig viel los, vielleicht möchtet ihr euch beteiligen? Klick! Erlaubt ist alles, was euer Lieblingsstück ist und Werbung ist ebenfalls nicht verboten.

Naja

Viel Arbeit, wenig Zeit, aber ich bin wieder fit und gesund. Höre mich wieder an, wie ein Mensch und somit werde ich hier nicht nörgeln.

Sportlich

Wir fangen klein an, ich hab meditiert und mir vorgestellt, ich würde Sport machen, das ist schon ein sehr großer Schritt nach vorne oder?

Geguckt

Ich habe schlimm heulend „This is us“ (Amazon Affiliate Link) beendet und warte jetzt auf Staffel zwei… Himmelherrgott war das gut. Alle reinklicken. Wirklich! Zu viel mehr bin ich allerdings nicht gekommen. Leider.

Gehört

Auch hier hab ich nicht wirklich was gehört. Abgesehen von den Folgen des WDR Tiefenblick zum Thema Geburt, allerdings hat mich da der sehr einseitige Blickwinkel, der einzig davon ausgeht, dass Frauen unbedingt eine natürliche Geburt wollen und anstreben kolossal genervt und die Heulsuserei zwischendurch fand ich auch ganz schrecklich. Ja, ich kann nachvollziehen, dass man es nicht schön findet, wenn ein Arzt für einen Entscheidungen trifft, manchmal ist das allerdings notwendig, da kann man nicht erst einen Gesprächskreis bilden, für und wider abwägen und dann mit dem Mann noch schnell diskutieren, was der natürlichere Vorgang wäre, da muß es schnell gehen und wenn es das nicht geht und es geht was schief, sind diejenigen, die hier rumkrakelen, ich wollte aber doch natürlich gebären, die ersten, die den Arzt verklagen, weil was schief gegagen ist. Da mangelt es mir tatsächlich ein wenig an Empathie. Frau gesund, Kind gesund, Geburt nicht schön und mit Blümchen, ja kann vorkommen. Bevor ich mich jetzt in Rage rede, empfehle ich da selbst mal rein zuhören, wen das Thema interessiert, ich war nachher echt grantig und genervt von so viel Ich-Bezogenheit der meisten Interviewpartnerinnen.

Außerdem hatte mir jemand das kleine Fernsehballett mit Sara Kuttner empfohlen, da hab ich mir die Folge mit Bastian Pastewka angehört, den ich ja eigentlich nicht so witzig finde. Die Folge hat mich aber, obwohl ich ja nicht im Besitz eines TV-Gerätes bin gut unterhalten. Wer auch immer mir das empfohlen hatte, Danke, das war wirklich gut und hat meine „Zu gucken“-Liste ins Unendliche anwachsen lassen.

Gelesen

Ich lese aktuell den neuen Murakami (Amazon-Affiliate-Link)  und bin total begeistert. Heute startet auf Twitter die Aktion #Murakamilesen , sucht mal nach dem Hashtag, da ist schon ziemlich viel los.

Freitag ist übrigens wieder „Frau Fussi liest“ Tag… freut ihr euch schon?

Gegessen

Die Woche war eigentlich sehr unspäktakulär, hätte mich der Mr. nicht am Freitag zum „Vierten König“ ausgeführt. Da war es wie immer fantastisch, unfassbar lecker, sehr netter Service, der sogar für meinen (ja ich weiß, dass man das nicht bestellt, aber ich trinke halt gern süßen Rotwein!!) Wunsch nach lieblichem Rotwein eine Lösung hatte und der Chefkoch kam sogar extra zu uns, um meine Frage nach den kleinen grünen Dingern im Essen zu erläutern, es waren wilde indische Gurken und sie waren super lecker. Es war ein ganz toller Abend, allerdings hatte ich versprochen, dass dieser Abend handyfrei wird und daran habe ich mich gehalten. Manchmal wünscht der Mann sich das und ich finde, wenn er mich so lecker ausführt, dann ist das auch ok. Fotos kann ich ja machen, wenn wir mit den Ladies unterwegs sind.

Ah und mir fällt grad ein, ich hab am Hbf Köln den Haferkater ausprobiert. Ich hatte den Ziegenkater, Porridge mit Walnüssen, Ziegenkäse und Birne und es war super lecker. kann ich als etwas anderen Snack echt empfehlen.

Unternommen

Ich war auch einem Seminar in Herne, kann es sein, dass Herne die langweiligste Stadt der Welt ist? Also so gänzlich unvoreingenommen gefragt?

Ansonsten war ich gestern bei der Familie in der Eifel und habe den Zwillingswagen zum Spielplatz geschoben, vielleicht sollte ich das doch unter Sport vermerken, ich war danach nämlich dann doch ziemlich hinüber. ES GIBT BERGE IN DER EIFEL!

Gezockt

Leider nein, leider gar nicht.

Goodkarma

Ok, vermutlich gehört das nicht wirklich zu Goodkarma, aber irgendwo muß es hin, sonst platze ich.

Ich bin Dienstag auf dem Rückweg aus Herne zunächst mit Kollegen mit dem Auto nach Köln gefahren und von dort aus mit der Bahn nach Bad Godesberg…. für diese kurze Bahnstrecke war ich 3 Stunden unterwegs mit diversen Aufenthalten auf Bahnstrecke und an Bahnhöfen an denen ich eigentlich nicht anhalten wollte und trotzdem überraschend gechillt. Allerdings hatte ich ab Bad Godesberg keinen Bock mehr, Bus zu fahren und wurde glücklicherweise am Bahnhof abgeholt. Trotzdem, jetzt mal ehrlich, wie asozial sind bitte andere Bahnfahrer? Wird bei Betreten der Bahn im Schädel so ein Schalter umgelegt, ab jetzt verhalte ich mich wie das letzte Arschloch? Ich hatte den Eindruck. Da muß man sich am wackelig auf zwei Beinchen stehenden Kleinkind unbedingt vorbeiquetschen, damit man der Mutter mit eben diesem Kleinkind den letzten Sitzplatz wegschnappt. Da räumt man, was ja eigentlich lobenswert ist, seinen Müll in den Mülleimer zwischen den Sitzen, kippt dabei aber den noch halbvollen Kaffeebecher aus und der Kaffee suppt dann munter durchs ganze Abteil, als der Schaffner kommt, hält man dann schön die Klappe und läßt wen anderen Bescheid sagen, dass da offenbar ein Malheur passiert ist. Der Nächste setzt sich mit Laptop hin, spricht auch nichts gegen, anstatt sein Skypegespräch über die Hautprobleme seines Kumpels aber irgendwie per Kopfhörer zu führen, wird damit der ganze Regionalexpress beschallt. Der ältere Herr mir gegenüber bohrte in der Nase und schmierte schön seine Popel an die Armlehne oder wahlweise an den Einband seines Bücherreibuches. Wäre ich nicht so locker entspannt und gechillt gewesen, ich hätte nonstop irgendwen anbrüllen wollen.

Mein persönliches Highlight war übrigens der Typ, der so wie ich beim Einsteigen beobachtet, dass ein Vater, mit Kind auf den Schultern vermutlich die Einsteighöhe der Tür falsch kalkuliert hat, dabei in einer Seelenruhe zu sieht, während ich in letzter Sekunde darauf aufmerksam mache, damit Zwergnase nicht gegen den Zug knallt. Ich habe ihm dann einen etwas fassungslosen Blick zu geworfen und seine Antwortet darauf neben einem Achselzucken lautete: „Ich wollte gucken, was passiert!“ Granatenstark, ehrlich Mensch, du hast den absoluten Award für grandiose Ideen gewonnen.

Ich fahre dann in Zukunft für meine Nerven wieder mit dem Auto. Da werden die Popel immerhin nicht dahin geschmiert, wo ich noch hinfassen muß, wenn ich das im Rückspiegel beobachte…

 

Ah und ich habe Karmapunkte verdient, indem ich sehr nett und freundlich zum Apple-Support war, obwohl ich am Liebsten ausgerastet wäre, die haben nämlich unseren www.frickelcast.com einfach mal gesperrt, weil wir tatsächlich einmal Scheiße gesagt haben. Damit benutzen wir jugendgefährdende Sprache und mußten uns ertmal als „explicit“ deklarieren. Dann war es leider wegen eines Umlautes in der URL auch nicht so einfach die Folge wieder online zu stellen. Ich war also wirklich enorm beschäftigt, bis das wieder lief, war aber ja in Herne und konnte daher nur per Handy herumwuseln und habe letztendlich eine, wie der Apple Support es nennt „very creative solution“ gefunden, wie es dann doch ging. Was daran Good Karma ist? Nun erstens bin ich nicht eskaliert, obwohl ich wirklich sehr gerne wollte. Zweitens war ich sehr verständnisvoll, weil es natürlich ganz schlimm ist, wenn man im Podcast „heißer Scheiß“ sagt und Drittens hab ich mich über das Lob für unsere „very creative solution“ wirklich gefreut. Vorallem, weil es dann wieder lief.

Wer von euch hat denn schon reingehört?

🙂

4 Gedanken zu „An jedem verdammten Sonntag 28.01.2018

  1. Das kleine Fernsehballett mit der gleichen Folge habe ich gestern auch gehört. Hat mir sehr gut gefallen! Meine Watchlist wächst!
    Natürlich habe ich den Frickelcast wieder gehört und bin wie beim ersten schwer begeistert!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.