Die maschenfeine Mütze

(Dieser Beitrag enthält Amazon-Werbelinks, was das bedeutet, könnt ihr hier nachlesen: Klick! Und die Addi CraSyTrio wurden mir von Addi und das Garn von Woolly Hugs zum Test zur Verfügung gestellt.)

Schon vor einiger Zeit habe ich mir das Grundlagen Buch „Stricken – Masche für Masche“ von Marisa Nöldeke bestellt und nun endlich daraus gestrickt. Ich werde in den nächsten Tagen auch noch eine Rezension zum Buch veröffentlichen, in der ich genau erkläre, was am Buch gut ist und was mir nicht so gefallen hat.

Die maschenfeine Mütze habe ich im Rahmen unseres Mützen-Knitalongs von Feinmotorik, Feierabendfrickeleien und mir gestrickt. Der #DieDreivomBlogKAL läuft jetzt seit 14 Tagen und wir haben sozusagen Halbzeit. Ihr könnt immer noch mitmachen und einen der tollen Preise von Maschenfein, Kieler Wolle, Lana Grossa oder Buttjebeyy gewinnen.

Hier ist alles zum Knitalong erklärt: Klick!

Hier findet ihr die Facebook-Gruppe: Die Drei vom Blog – Knitalong

Wir freuen uns über jeden Mitstricker! (Aufgrund der wenigen Männer nutze ich mal den männlichen Begriff, damit auch die Minderheit sich ausreichend vertreten fühlt.) 🙂

Aber zurück zur Mütze, ich mag ja eng anliegende Mützen lieber als richtige Beanies, darum hab ich die Mütze etwas kleiner gestrickt und verkürzt. Das Muster ist aber so einfach gehalten, dass das wirklich simple zu erledigen ist.

Ich habe mit meinen Addi CrasyTrio mit Nadelstärke 5 gestrickt und die Woolly Hugs Sheep verwendet, die wir auf dem Addi Bloggertreffen bekommen haben. Das Garn ist sehr fluffig und weich, pillt aber wenig und läßt sich gut verarbeiten. Es besteht aus 50 % Wolle, 28 % Baumwolle, 22 % Polyamid.

Ich habe für meine kleine Version 39g verbraucht. Für die normale Größe sollte man mit einem Knäuel also sehr knapp hinkommen.

Ich habe die komplette Mütze auf den AddiCrasyTrio gestrickt. Auf jeder Nadel hatte ich also 45 Maschen. Das ging sehr gut, allerdings muß man darauf achten, dass die Maschen schön zusammen geschoeben werden. Sonst wird es etwas eng und sie rutschen leicht herunter. Sehr praktisch, fand ich, dass ich hier eine der Nadeln immer als Zopfnadel nutzen konnte, das war echt praktisch:

Das Strickmuster ist wirklich leicht und eingängig und absolut anfängertauglich. Leider sind im Buch ein zwei Fehlerchen, so wird der Verbrauch mit 150 g angegeben, was eindeutig zu viel ist. Das sind aber Dinge, die sofort auffallen und nicht dramatisch sind. Sowas passiert einfach beim Schreiben. Die Anleitung an sich hat für mich keine Probleme dargestellt.

Ich hopse natürlich auch heute zu Auf den Nadeln bei Maschenfein, zum Creadienstag, den Dienstagsdingen und Handmade on Tuesday.

Fakten

Strickmuster:  Maschenfein Mütze aus dem Maschenfeinbuch

Garnverbrauch: 39g

Modifikationen: Ich habe früher mit den Abnahmen begonnen, weil ich die Mütze als Kurzmütze haben wollte und keine Beanieform.

Nadeln: Addi CrasyTrio mit Nadelstärke 5 

Merken

Merken

7 Gedanken zu „Die maschenfeine Mütze

  1. Hmm… Du meinst also, ich brauche noch ein Strickbuch… ? Ich hab gerade bei Ravelry mal „reingeguckt“ – da sind ja schon sehr schöne Anleitungen drin! Nur leider, leider, gibt es das Buch nicht als e-book… Aber vielleicht brauche ich es doch? Hast Du noch mehr von den Anleitungen gestrickt? Das Zopfstirnband sieht schön aus. Und die Zopfsocken. Und die Jacke mit dem Lace-Detail… Hier der Link zum Reingucken bei Ravelry:
    https://www.ravelry.com/patterns/sources/stricken-masche-fur-masche/patterns

    • Ich habe mir gerade mal feste auf die Finger geklopft!! ;-))

      Juckte es mir doch direkt in den Fingern bei eurem KAL mitzumachen.
      Mützen kann man ja immer gebrauchen.
      Nur habe ich gerade schon drei Projekte gleichzeitig auf den Nadeln, und für das Vierte liegt die Wolle schon im Korb.

      Nein, nein, nein! Nicht noch was… Schließlich will und muss ich ja alles zeitnah fertigbekommen…

      Aber eine schöne Idee!!

      Und ich bin gespannt über deine Rezension des Maschenfeinbuches…

      LG, Monika

    • Ich schreib dazu noch was. Brauche bloss mehr Zeit. Ich finde es ist ein sehr gutes Grundlagenbuch für Strickanfänger. Ich hab es tatsächlich wegen des Pullis mit VNeck gekauft. Der gefiel mir so gut.

  2. Pingback: Stricken Masche für Masche von Marisa Nöldeke | jetztkochtsieauchnoch

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s