Vegane Krabbelpuschen

Ok, eigentlich läuft gerade unser SockenKAL mit Gewinnspiel und Challenge und allem drum und dran und ich sollte wohl lieber Socken stricken, aber das hier sind ja fast Socken, oder nicht?

Schon seit ein paar Tagen kämpfe ich mit der Nähmaschine, weil ich Krabbelpuschen nähen will. Die ersten 4 Versuche sind grandios gescheitert, krumm und schief und furchtbar sahen sie aus, meine Krabbelpuschen untrag- und unverschenkbar und obwohl ich sonst ja zu meinen Nähdesastern stehe, hab ich die Krüppelpuschen nicht fotografiert, sondern gleich entsorgt. Heute ist mir dann aber mein erster vernünftiger Puschen gelungen und nachdem ich einmal den Bogen raus hatte, konne ich auch gar nicht mehr aufhören.


Ein Puschen nach dem anderen wurde fertig und jetzt bin ich ausgestattet mit Krabbelpuschen für die Nichte der Maschenprobenuschi, die vor wenigen Tagen eine Tochter bekommen hat und mit genderneutralen Puschen für die Neffen-Nichten-Zwillinge.


Die Puschen für die kleine Maschenpronenuschinichte sind in Pink, Silber und Grau, die für das Zwillingsnichtenkind in Silber und Blau mit rotem Faden und die für das Neffenzwillingskind in Blau und Silber mit rotem Faden. Ich würde jetzt gern sagen, der Genderkram wäre Absicht gewesen, aber ich hab bei den ersten Versuchen leider das meiste pinke vegane Leder aufgebraucht, so dass ich erstmal nachbestellen muß. *hust*


Ich habe die Krabbelpuschen aus Kunstleder genäht, obwohl Engelinchen das auf ihrer Seite nicht empfiehlt. Ich hab aus dem Kunstleder von Snaply allerdings schon mehrfach Dinge genäht und es ist wirklich nicht schwitzig und kann gut getragen werden. Bei Snaply gibt es wunderschöne Farben und das Kunstleder ist unfassbarweich und angenehm und läßt sich, wenn man sich nicht so dusselig anstellt, wie ich, wirklich gut verarbeiten.


Das Krabbelpuschenmuster ist ein Freebook von Engelinchen und die Anleitung ist wirklich gut, daran lagen meine ersten gescheiterten Versuche nicht. Ich hatte schlicht die Nähmaschine nicht richtig eingestellt. Auf ihrer Seite könnt ihr noch weitere Krabbelpuschen ansehen. Ich bin ja nicht so für Tüddelkram, daher sind unsere schlicht und einfach, aber da gibt es tolle Ideen, für alle, die gern mit Webband und co nähen.


Natürlich hopse ich mit den Krabbelpuschen zum Creadienstag, zum Kiddikram und zu Made for Boys, denn schließlich ist ein paar Krabbelpuschen für den Herrn Neffen. Ich hoffe das ist in Ordnung.


Fakts:

Schnittmuster: Krabbelpuschen Karli von Engelinchen

Größe: Größe 22-24 damit die Kids da auch lange was von haben.

Stoffverbrauch: Minimal geht gut aus Resten. Ich hatte mir die 50×70 cm Stücke bei Snaply bestellt und habe großzügig zugeschnitten und hab von fast allen Farben noch Reste (abgesehen vom Pink, da war ich nicht sparsam).

Stoff: Snaply, außerdem braucht ihr pro Puschen etwa 10 cm Gummiband 5mm, eine Lochzange und eine Sicherheitsnadel, um das Gummiband einzufädeln, sowie eine Ledernadel für die Nähmaschine.


 

 

Merken

Merken

Merken

2 Gedanken zu „Vegane Krabbelpuschen

  1. Pingback: An jedem verdammten Sonntag 06.08.2017 | jetztkochtsieauchnoch

  2. Pingback: An jedem verdammten Sonntag 24.09.2017 | jetztkochtsieauchnoch

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s