An jedem verdammten Sonntag 30.07.2017

Strickstrickhurra

Mein Teststrick für Rosa p. ist eben fertig geworden. Alles gestrickt, jetzt brauch ich nur einen kleinen Sklaven, der die Knöpfe annäht und die Fäden vernäht. Das hasse ich nämlich.

Übermorgen startet unser SockenKAL. #diedreivomblog haben sich nämlich was überlegt. Zum einen wird es ab 01. August einen KAL geben, jeder der mag darf mitmachen. Muster, Farbe, Wolle ganz egal, Hauptsache Socken. Damit wir unsere Beiträge auch alle wieder finden, benutzt doch bitte den Hashtag #diedreivomblogKAL und/oder verlinkt Feinmotorik, Feierabendfrickeleien und Jetztkochtsieauchnoch. Außerdem haben wir eine Facebookgruppe in der schon kräftig geplant und überlegt wird. Auch da seid ihr alle herzlich Willkommen: „Die drei vom Blog – Knit along

Zum Anderen wird es ab übermorgen eine Instagramchallenge zum Thema Socken geben. Jeden Tag eine Frage, die ihr auf euren Accounts beantworten könnt. Gerne dürft ihr unser Bildchen benutzen und teilen:

Außerdem wird es ein Gewinnspiel geben mit tollen Preisen von Addi, aus dem Toppverlag und coole Wolle natürlich.

Garnkäufe / Stoffkäufe

Ich bin ein furchtbares Opfer…. zum einen wollte ich nur schnell ein Sockenwunder in Nadelstärke 3 in Rias Lädchen holen und bin dann am Summersale hängen geblieben und hab ganz viel Kram gekauft. Obwohl ich ja sonst für Industriewolle nicht so zu haben bin, paßte das einfach wunderbar zu unserem SockenKAL, da mußte ich zuschlagen. Ich habe gekauft: Einen Zauberball von Schoppel, zwei Knäuel Opera von Lana Grossa für eine Mütze und 6 Knäuel wunderbar glänzendes Pro Lana Ocean Color Garn und natürlich das Sockenwunder.

Außerdem wurde ich in der Sockengruppe ganz schwer angestiftet und habe gemeinsam mit Frau Kowalski selbstringelndes Garn bestellt…. in NEUSEELAND bei stray cat yarns! Jaja…. ich weiß, das ist nicht gut, das fliegt mit dem Flugzeug und teuer ist das auch und überhaupt. Aber ICH WOLLTE DAS HABEN! So. Jetzt bin ich gespannt, wann es hier ist. Guckt mal rein, das wird fantastisch, wenn ich daraus Socken stricke… Klick!

Genäht

Ich habe mein letztes Probekleidchen für Rosa P. beendet und die anderen Testnäher sind wohl auch soweit, so lange kann es nicht mehr dauern, bis das Schnittmuster erscheint.

Außerdem habe ich Krabbelpuschen genäht und dabei fast meinen Verstand verloren. Jetzt weiß ich allerdings wie es geht und es macht echt Spaß. Einen Blogpost zu den Krabbelpuschen gibt es am Dienstag! Ich hab das Schnittmuster von Engelinchen benutzt.

Entdeckt

Ich habe seit ein paar Wochen mal wieder ein neues Beautytool in Gebrauch. Immer mal wieder darf ich ja von Philips Dinge testen und ausprobieren, bevor sie regulär in den Verkauf gehen, normalerweise berichte ich darüber nicht hier auf dem Blog, weil das nicht zur Vereinbarung gehört und ich auch keine Werbung machen möchte für kostenlose Produkte, diesmal bin ich aber so begeistert, dass ich das zumindest kurz erwähnen will. Es ist ein Gerät zur Microdermabrasion. Ich habe zwar bereits sehr gute Haut im Gesicht, daher sieht man dort wenig Veränderung, aber ich habe an den Oberarmen immer wieder Milien, also kleine rauhe Stellen, Verhornungen der Haarwurzeln/Hautschuppen. Seit ich den Visacare auch an den Armen anwende, sind die Milien fast verschwunden. Das schafft sonst nur der regelmäßige Besuch bei der Kosmetikerin und das ist deutlich teurer, als der Visacare. Ich bin also schwer begeistert und kann nur sagen, Milien schafft das Ding. Ja, das Teilchen ist teuer, wenn ich aber wirklich alle 3 Wochen zur Kosmetikerin gehe, hab ich den Preis rasch raus. Lohnt sich also.

Hier findet ihr mehr Informationen dazu: KLICK!

Naja

Die Parkgebühren in der Uniklinik Bonn sind einfach nur unchristlich! Ganz ehrlich, ich war Montag für verschiedene Untersuchungen dort, mehrere Stunden und am Ende hab ich 8 Euro fürs Parken gezahlt. Ich bin wirklich nicht geizig, aber das ist einfach Scheiße. Als Patient geht es einem ohnehin schon nicht gut, weil man entweder ernsthaft krank ist oder Angst hat ernsthaft krank zu sein und dann wird einem auch noch die Kohle aus der Tasche gezogen. Das fand ich ziemlich frech. (Keiner Sorge, mir geht es gut!!)

Sportlich

Ich war einmal laufen und habe Yoga gemacht. Bin zufrieden, dafür dass ich immer spät nach Hause gekommen bin, ist das in Ordnung.

Geguckt

Ich habe die erste Staffel von Sneaky Pete geguckt und das hat mir sehr gut gefallen, witzig, spannend, gut ein bißchen abgedreht, aber wirklich gelungen umgesetzt. Das kann ich jedem nur empfehlen, ich hatte wirklich richtig Spaß.

Außerdem hab ich die erste Staffel Taboo geguckt, weil der Herr Diehl meinte, das wäre total toll. Ich fand es mäßig unterhaltsam, hab es bis zum Ende geguckt, also kann es so schlecht nicht gewesen sein, aber ob ich mir Staffel 2 noch ansehen werde, glaube ich eher nicht.

Dann habe ich American Hustle geguckt, der zog sich etwas, war aber letztendlich schon ziemlich gut, allerdings steh ich halt auch total auf Bradley Cooper…

Und ich habe More than Honey geguckt, eine sehr sehenswerte Doku über unsere Bienen und warum sie wichtig sind und wie wir mit ihnen umgehen. Sehr empfehlenswert!

Gehört

Da ich so viel geguckt habe, hab ich wenig gehört.

Zwei Folgen Lila Podcast, die wie üblich interessant waren und mich mal nicht auf die Palme gebracht haben. Vielleicht wird das doch noch was, mit mir und dem Feminismus.

Außerdem 3 Folgen Methodisch inkorrekt. Ich höre den beiden Jungs einfach gerne zu und mag ihre China Gadgets Tests sehr. Ich habe übrigens auch eine Maschine zum Fertigen von eckigen hartgekochten Eiern. Sehr spannend fand ich die Erläuterungen zu dem Paper bezüglich Tinder und Attraktivität durch Körperhaltung, aber auch die Geschichte mit den Steinen und Rissen beim Klettern war wirklich interessant. Ich hab hier immer das Gefühl unheimlich viel an Infos mitzunehmen. Danke dafür.

Gelesen

Ich habe Isa Marons Buch „Schwarzes Wasser“ beendet. Die Rezension findet ihr hier: Klick!

Gegessen

Wir waren mit dem Stricktreff im von & zu speisen und ansonsten hab ich diese Woche versucht mich ein wenig gesünder zu ernähren, was dann seinen Tiefpunkt am Donnerstag hatte, als ich mir eine 5 Minuten Terrine von Maggi gemacht habe…. keine weiteren Fragen zum Essen, ja?

Unternommen

Stricktreff war, ansonsten waren wir nicht großartig unterwegs, muß auch mal sein.

Gezockt

Gar nichts. Keine Zeit und Lust gehabt.

Goodkarma

Ich hab mal wieder den Kleiderschrank entmüllt und hab einen großen Wäschekorb mit Klamotten im Auto, den ich zur Kleiderkammer bringen werde. Kaum zu glauben, die letzte Entmüllaktion ist erst 6 Monate her und schon wieder hat sich da ein Mist angesammelt. Ich muß wirklich weniger Klamotten kaufen.

3 Gedanken zu „An jedem verdammten Sonntag 30.07.2017

  1. Der Anfang von American Hustle fand ich so lala, aber dann hat er mich doch begeistert!

    Methodisch inkorrekt habe ich jetzt mal abonniert, bin gespannt!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s