An jedem verdammten Sonntag 09.07.2017

Strickstrickhurra

Ich habe Hinata fertig gestrickt. Der Blogpost dazu erscheint am Donnerstag!

Außerdem habe ich meinen Lemongrasspullover gestrickt, der Blogpost dazu erscheint am Mittwoch.

Und dann habe ich ein Geheim Geheim Geheim- Projekt als Teststrick für Rosa P. angeschlagen… dazu werd ich im Laufe der Woche immer mal wieder ein bißchen was schreiben.

Garnkäufe / Stoffkäufe

Für meinen Lemongrass Pulli habe ich zwei Stränge Malabrigo Twist Olive nachbestellt, weil ich dachte, das Garn reicht nicht, hat aber doch gereicht. Jetzt hab ich zwei Stränge Malabrigo Olive hier liegen und werde daraus vermutlich irgendwas für die NeffenNichtenZwergnasen basteln, mal gucken.

Genäht

Da wir im Urlaub waren, hab ich nix genäht.

Entdeckt

Wir waren ja in den Niederlanden und dort habe ich die Strandhäuschen entdeckt und bin jetzt total scharf darauf, das mal auszuprobieren. Hat das von euch schon mal wer genutzt und hat Erfahrungswerte? Die sahen wirklich toll aus und man schläft wirklich direkt auf dem Strand, mit toller Terrasse und so… Klick!

Naja

Wenn ich den G20 in Hamburg verfolge, bekomme ich das kalte Grausen, ich kann gar nicht in Worte fassen, wie sehr mich die Chaoten ankotzen, die meinen, sie würden mit ihren sinnlosen Aktionen auch noch irgendeine demokratische Rechtfertigung haben. Sie nehmen jeglichem sinnvollen Protest die Bühne und wenn mir hier jetzt wer mit Polizeigewalt und Willkür und Provokation kommt, dann flippe ich komplett aus.

Ohhh… die böse Polizei hat mich provoziert, was tue ich da? Mich an Regeln halten? Gesetze befolgen? Oh nein, ich zünde ein paar Autos an, plündere Geschäfte und vermumme mich, weil mir der Arsch in der Hose fehlt, mein Gesicht in die Kamera zu halten, weil ich zwar irgendwo in mir drin Überzeugungen habe, die aber halt nur durch Gewalt artikulieren kann und da darf natürlich keiner wissen, wer ich denn so bin.

Feige ist das, erbärmlich und feige und nächste Woche sitzt man dann wieder bei Mutti und Vati in der Vorstadtvilla mit frisierte Seitenscheitelchen am Frühstückstisch und beklagt sich, weil das Ei zu weich gekocht ist, bevor man mit dem von Mutti spendierten Golf zur Uni fährt und fühlt sich dabei so herrlich revolutionär.

Sportlich

Ich war sehr sportlich. 4 Mal bin in den Niederlanden gelaufen, mehrmals Fahrrad gefahren. Ich bin schwer stolz auf mich!

Geguckt

Gar nix geguckt, weil eben im Urlaub gewesen.

Gehört

Ich habe mehrere Folgen Methodisch inkorrekt gehört. Die höre ich sehr gerne, leider sind die Folgen immer so lang, so dass ich häufig dann doch eher zu kürzeren Podcasts greife. Diesmal hatte ich aber ja viel Zeit. Hängen geblieben ist das Stapeln von Kugeln und das mathematische Problem dazu, das Kepler aufgeworfen hat. Außerdem, dass man dicke Kabel besser auf kleinem Raum zusamen knüllen kann, als dünne Kabel und dass bei älteren Vätern der Geek-Faktor der Kinder höher ist, unabhängig von sozioökonomischen Erwägungen und bei älteren Müttern die Kinder klüger werden, dies aber durchaus mit Bildungsstand und sozialer Stellung zusammen hängt. Fand ich sehr spannend.

Dann hab ich die Folge Methodisch Inkorrekt mit Hoaxilla zur Zombiapokalypse gehört. Sehr grandiose Diskussion zu einem natürlich erstmal rein theoretischen Problem. Hat mir gefallen und ich weiß, jetzt im Falle eines Falles sollte ich mich nach Wyoming auf den Weg machen, da dort die besten Voraussetzungen herrschen, um die Zombiapokalypse zu überleben.

Dann habe ich eine Folge Staatsbürgerkunde zum Thema Kino in der DDR gehört, dabei bin ich dann auch auf den Kinocast aufmerksam geworden, da werde ich mal reinhören. Ich muß allerdings etwas beschämt zugeben, dass es mich überrascht hat, dass es in der DDR tatsächlich überhaupt westliche Filme zu schauen gab, das hätte ich, wenn man mich gefragt hätte, klar verneint. Dieser Podcast bringt mir immer wieder neue Erkenntnisse. Gefällt mir.

Außerdem habe ich mehrere Folgen 6 Minute Vocabulary gehört, eine Folge Knitmoregirls und Einslive Klubbing mit Christian Schulte-Loh, das war ganz unterhaltsam, aber nicht so, dass ich mir das Buch bestellen würde.

Gelesen

Das Buch Tücherstricken von Maschenfein und noch das ein oder andere weitere, Rezensionen kommen in den nächsten Tagen, ich muß mal meine Rezensionsschulden erfüllen.

Gegessen

Wir haben mehrmals Fisch auf dem Fischmarkt gekauft und gegrillt, außerdem waren wir im De Corner in Sluis Muscheln essen. Das sieht von außen eher unscheinbar aus und meine Wahl wäre wohl nicht darauf gefallen, wenn es uns nicht dringend ans Herz gelegt worden wäre. Das war tatsächlich sehr lecker.

Außerdem waren wir im Grand Cafe Nieuwvliet und haben dort Tapas gegessen, auch sehr lecker und die Strandbude Dok 14 möchte ich euch ebenfalls ans Herz legen.

Unternommen

Wir sind viel Fahrrad gefahren und haben eine Bootstour zu den Seehunden auf den Sandbänken gemacht. Das war wirklich toll, zu mal wir das Glück hatten eine sehr große Seehundfamilie zu sehen, die sich durch uns überhaupt nicht stören ließ und die kleinen Seehunde waren wirklich sehr putzig. Die Tpuren bietet die Reederei De Festijn an!

Außerdem hat die Maschenprobenuschi Karten für Ed Sheeran besorgt. Ich bin ja gänzlich unmusikalisch und wenig interessiert, daher weiß ich wirklich noch nicht mal, wer das ist, aber ich werde bestimmt Spaß haben, wir fahren nämlich nach Amsterdam für das Konzert.

Dann haben wir Flüge und Hotels für das Edinburgh Yarnfestival gebucht… es stehen also coole Unternehmungen an.

Außerdem hat Frau Fussi Karten für die Lesung von Deborah Feldman am 04.10. besorgt und ich freue mich bereits sehr!

Gezockt

Gar nichts, allerdings bin ich durch die Methzilla Folge von Podcast Methodisch inkorrekt und Hoaxilla auf das Spiel Zombierun aufmerksam geworden, das werde ich morgen mal austesten und dann nächste Woche berichten.

Goodkarma

Ich habe gestern mal wieder etwas zum sozialen Zaun in Bonn gebracht. Klick!

4 Gedanken zu „An jedem verdammten Sonntag 09.07.2017

  1. Der Lemongrasspullover ist ja wohl der Hammer, und die Farbe erst!! Sehr sehr schön. Ich hoffe nun das die Anleitung vielleicht mal in deutsch erscheint, mit meinen Englischkenntnissen ist es leider nicht weit her.
    Wünsche dir einen schönen Wochenanfang und lass es nach dem Urlaub langsam angehen.
    Liebe Grüße
    Marion

      • Ich bin da etwas vorsichtig, die einzige Anleitung die ich in englischer Sprache gekauft habe liegt zu Hause rum nachdem ich irgendwann frustriert mit dem Übersetzen aufgehört habe. Ich hatte zwar die Worte übersetzt, verstand den Zusammenhang aber nicht… 🙂 Hätte ich mal besser in der Schule aufgepasst…

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s