Startingpoint – The Joji Locatelli Mystery Knitalong

Vor etwa 5 Wochen habe ich mich spontan entschieden, am Joji Locatelli Mystery KAL mitzustricken.  Meinen ersten Teaser-Beitrag dazu findet ihr hier: Klick! 

Die englische (!!) Anleitung gibt es hier:  Klick!

Vorgestern bin ich dann fertig geworden und gestern hab ich die Fäden vernäht, das Tuch gebadet und soft gespannt. Vor dem Baden hatte er eine Länge von 169 cm und nach dem Bad in der Wanne hatte er dann genau 220 cm und 70 cm in der Breite. Das ist ordentlich und daher habe ich ihn wirklich nicht geblockt, sondern nur ein wenig locker auf dem Wäscheständer drappiert und so dann trocknen lassen.

Auf dem Bild hier seht ihr die Mitte des Schals. Ich habe den Startingpoint nicht zusammen genäht, ich finde ihn irgendwie witzig… 🙂

Sehr begeistert bin ich, dass wirklich keine meiner Farben ausgeblutet oder abgefärbt hat. Da hatte ich ein wenig Angst, ist aber alles gut gegangen.

Verbraucht habe ich:

Farbe 1 : Natural 75 g

Farbe 2: Water green  57 g

Farbe 3: Lotus 92 g

Farbe 4: Sabiduria 91 g

Farbe 5: English Rose 71 g

Mittlerweile habe ich mich auch mit meiner Farbwahl angefreundet. Zuerst war es mir wirklich zu bunt und wild, aber jetzt wo er fertig ist, gefällt er mir sehr gut und ich habe bereits eine grandiose Idee für einen Zweiten.

Ich habe den Lacepart allerdings abgewandelt, ich wollte irgendwie lieber Diamanten haben, als Dreiecke, was daran lag, dass ich die Anleitung nicht richtig gelesen habe und dann zu faul zum Ribbeln war. Sieht aber auch gut aus, finde ich. Was meint ihr?

Grundsätzlich bin ich mit dem Garn sehr zufrieden, das ist schön elastisch und sehr weich. Es hat wirklich gar nichts ausgefärbt und es flust nicht. Für ein Singlegarn ist das sehr bemerkenswert. Aus Malabrigo Mechita werde ich also noch weitere Sachen stricken. Das gefällt mir wirklich enorm und das Maschenbild ist auch sehr sauber:

Wirklich sehr lästig, fand ich das Fäden vernähen, ich hab sie nich direkt mit eingewebt, weil ich irgendwie faul war und am Ende blieb dann echt viel übrig. Auf dem Bild sehr ihr nur einen kleinen Teil der zu vernähenden Fäden:

Frau Katze war da auch nicht sonderlich hifreich…

Zwischendurch habe ich dann noch den Schwierigkeitsgrad gesteigert und mir Acrylnägel machen lassen, das war erstmal schwer seltsam und ich mußte ganz neu Stricken lernen. Hat aber dann recht flott wieder geklappt und ich mag meine Nägelchen sehr.

Überhaupt bot der Schal ja Potential für unseren #yarnpolish und ich bin ein bißchen eskaliert:

Und hier ein paar Tragefotos. Ich mag es ja sehr, wenn ich mich komplett in den Schal kuscheln kann, das ist hier der Fall und ich war wirklich skeptisch, ob das Wrap, was für mich ist, da aber der Schal so sehr gewachsen ist, ist das auf jeden Fall etwas für mich.

(Laut Anleitung hat er die Maße 66 cm x 180 cm, meine Maschenprobe weicht hier natürlich von der Anleitung ab, das interessiert mich aber bei Schals ja generell überhaupt nicht.)

 

Zur Konstruktion ein paar Worte:

Man startet mit zwei Teilen und strickt hier in Streifen immer wieder die Dreiecksform, so könnte man den Schal also auch locker verlängern oder verbreitern, jenachdem was man möchte. Ich habe mich hier an die Anleitung gehalten. Nach den ersten 4 Teilen beginnt man in Teil 5 die beiden Teile an ihren Spitzen zu verbinden. Damit man sich das etwas besser vorstellen kann, hab ich euch diese Bilder gemacht. Der Schal wird also in der Mitte verbunden und seitlich werden die „Löcher“ aufgefüllt. Mir gefällt das und so mußte nichts genäht werden. Das fand ich sehr praktisch.

Ab damit zu „Auf den Nadeln“ bei Maschenfein und zum RUMS, sowie zur Häkeline!

Merken

Merken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s