Der Flamingo ist das neue Einhorn… oder so!

Seit Längerem bin ich nicht zum Nähen gekommen, abgesehen von einer mehr schlecht als recht gekürzten Joggingbuxe für den Lieblingsschwiegervater (na gut, ich hab nur den einen, aber ihr wißt schon, was ich meine….) hat die Nähmaschine geschwiegen und nichts Tolles ist von ihr herunter gesprungen und in meinem Schrank gelandet. Das wollte ich ändern!

Es war also definitiv Zeit für ein paar Nähstunden für mich. Auf dem Stoffmarkt letzte Woche habe ich ja ordentlich zugelangt und der Flamingo, den wir bereits am Sonntag Karl getauft haben, schielte mich schon die Ganze Zeit schräg von der Seite an. Heute hätte ich eigentlich wieder ein gänzlich anderes Programm gehabt, war mir aber egal. Heute wurde erst gekocht und dann genäht. Dabei habe ich den Handgemacht Podcast von Freejazzmama gehört.

Ruckzuck hatte ich die La Silla zugeschnitten, mittlerweile brauche ich dafür nicht mal mehr 10 Minuten, da liegt alles flott parat, Vorne, Hinten, Ärmel, Kragen, fertig.

Auf Bündchen verzichte ich, die werden einfach eingeschlagen und an den Ärmeln habe ich einen neuen elastischen Zierstich ausprobiert, der mir passend zum geometrisch bedruckten Stoff wirklich gut gefällt.

Am Saum des Kleidchen habe ich meine geliebte Schlangenlinie doppelt vernäht.

Für den Rückenteil habe ich einen etwas dunkleren Stoff und für Ärmel und Kragen etwas helleren Stoff genommen. Den geometrischen Druck gab es auf dem Stoffmarkt in wirklich vielen Farben und ich ärgere mich ein wenig, ihn nicht in mehr Farben mitgenommen zu haben, das ist wirklich ein cooler Kombistoff.

Die Farben meiner Kontraststoffe finden sich alle im Flamingo Bildchen wieder. Alle Stoffe sind leichter Jersey, genau das richtige für den Sommer, aber auf jeden Fall blickdicht.

Für den Karl hab ich die Flamingo-Hälfte des Panels benötigt (pro Panel 15 Euro auf dem Stoffmarkt) Die andere Hälfte (ich verrate noch nicht, was da drauf ist) werde ich noch anders benutzen, mal sehen, was ich daraus zaubere.

Für Ärmel und Kragen habe ich deutlich unter 50 cm verbraucht und für den Rückenteil ebenfalls knapp 50 cm. (Den Stoff findet ihr auch online bei verschiedensten Anbietern, allerdings minimal teuerer als bei mir, beim Stoffmarkt. Guckt mal hier: Klick!

Ich habe mir ein Schnittmuster ausgesucht, auf das Karl komplett draufpaßte und das unten gerade abschließt. Da bot sich die La Silla an, die ich ja wirklich sehr gerne nähe und trage. Ich habe in Größe 34 genäht und auf die Nahtzugabe verzichtet, so weiß ich mittlerweile, dass mir die La Silla von Schnittgeflüster gut paßt.

Die Taschen habe ich weggelassen, die tragen nur unnötig auf und ich gebe zu, ich benutze sie einfach nicht. Sind ein hübsches Feature, aber ich mag sie ohne Taschen lieber. Dazu schneide ich einfach keine Taschenbeulen in den Stoff und schneide gerade über die Taschen hinweg.

Außerdem habe ich türkisen Faden aus meinem Snaply Nähkoffer benutzt.

Da ich keine Overlock besitze, habe ich natürlich alles mit meiner Husqvarna genäht. Fakeoverlockstich und diverse Zierstiche. Da ich das Schnittmuster mittlerweile wirklich aus dem FF beherrsche, brauche ich für eine La Silla mittlerweile keine Stunde mehr.

Weitere La Sillas, die ich genäht habe, findet ihr hier, hier und hier!

Der Mann hat sich zwar kaputt gelacht, als ich mit dem Ding und meinen rosa Turnschuhen eben die Treppe runter getänzelt kam, aber egal, ich finde es wunderschön und mein Gott, wer hat bitteschön ein Flamingokleidchen?

Ich werde morgen die Königin im Büro sein, ganz klare Kiste und angepaßt kann ja jeder! Tragefotos gibt es dann morgen hoffentlich nachgereicht, aber gerade ist es schon viel zu dunkel hier und meine Haare sind wirklich nicht vorzeigbar…

Neben Karl ist übrigens auch die Schnecke Harriet auf meinem Kleidchen drauf, habt ihr sie schon entdeckt?

Ich hüpfe mit dem Beitrag mal ganz lässig zum RUMS rüber, da geht bestimmt schon die Post ab, da wollen Karl, Harriet und ich natürlich gerne mitmischen.

Mich würde übrigens interessieren, welche abgefahrenen Stoffe ihr zur Zeit so auf der Maschine habt oder was ihr aus Karl genäht habt, zeigt doch mal her!

Auf dem Stoffmarkt war ich übrigens mit Soluna, kennt ihr ihr Blog schon? Klick!

Soooo und hier sind die Tragefotos, hab noch nasse Haare, war nämlich etwas in Eile!

Außerdem habe ich damit den Mai für den Jahressewalong von Fräulein An erfüllt.

Das Thema war diesmal „Kleiderwahl“ und da paßt die La Silla doch super rein!

Meinen Januar findet ihr hier: Klick!

Den Februar hier: Klick!

Den März dort: Klick!

Und den April könnt ihr hier ansehen: Klick!


Merken

Merken

Merken

8 Gedanken zu „Der Flamingo ist das neue Einhorn… oder so!

  1. Super, das Kleid! ich konnte auf dem letzten Stoffmarkt auch nicht widerstehen und habe mir den Rapport mit dem Elefanten und dem Zebra geholt. Deine Schnittwahl ist echt gelungen, denn ich habe ziemlich lange gebraucht, bis ich etwas gefunden habe. Das fertige Elefantenshirt kannst du übrigens auf meinem Blog sehen.

    LGPetronella

  2. Der Flamingo ist der Knaller! ❤ Du weiß nicht zufällig, bei welchem Shop du den gekauft hast? Ein Kleidchen dafür für meine Kreuzfahrt-Flitterwochen… das wär's. Aber bis dahin hab ich auch noch ein paar Stoffmärkte vor mir, vielleicht hab ich dort ja Glück. La Silla gehört auch zu meinen Lieblingsschnitten, auch wenn bisher bei mir noch kein Kleid daraus wurde.

    Liebe Grüße,
    Anni

  3. Pingback: An jedem verdammten Sonntag 21.05.2017 | jetztkochtsieauchnoch

  4. Pingback: In your face! | jetztkochtsieauchnoch

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s