Edinburgh ! 

Wuhuuuu!

Ich bin in Edinburgh!

Es ist Yarnfestival und auch wenn ich Frau Feinmotorik an meiner Seite vermisse, die leider wegen eines Notfalls nicht mitfahren konnte, (Leerer Sitz neben mir im Flieger, leeres Bettchen neben mir im Hotel) ist es hier so fantastisch granatenstark! Hammer!

Jeder der mit dem Gedanken herzukommen bisher nur gespielt hat, aufhören zu spielen! Pläne machen!


Das ist hier nämlich durchaus erschwinglich. Mein Flug mit Eurowings hat von Köln aus 85€ (Hin- & Zurück) gekostet, unser Hotelzimmer im Ibis Budget Edinburgh Park kostet für 2 Nächte / 2 Personen keine 100 €. Es liegt zwar 4 km vom Corn Exchange/ Yarnfestival entfernt, hat aber Shoppingcenter und Busstation vor der Tür. Es ist einfach, aber hübsch und sauber, das Personal ist sehr freundlich, die Zimmer klein udn mit wenig Komfort, aber modern und praktisch und es liegt zwar im Gewerbe- und Bürogebiet, es ist aber wirklich sehr grün und leise hier und auch vom Flughafen aus gut zu erreichen. Leckeres Essen gibt es rund um die Uhr, wovon ich selbst mich grad überzeugen konnte. (Kann ich empfehlen!) Und das Tagesbusticket kostet pro Person auch nur 4€.


Für den Busverkehr hab ich mir die Transport for Edinburgh App runtergeladen und die zusätzliche TicketApp m-ticket. So finde ich mich überall zurecht und konnte einfach online das passende Ticket wählen. Beim Einsteigen einfach das Ticket vorzeigen und schon ist man mobil.


Das ist übrigens Himbeer Cidre und mein Abendessen im Hotelzimmer!

Gestartet bin ich heute Morgen in Köln und bereits beim Check in hab ich die ersten Strickerinnen entdeckt. Da saßen Nuvems, Drachenfelse und tolle Jäckchen im Wartebereich.

Dort hab ich auch Kirsten getroffen, die so wie ich allein unterwegs war, wir haben uns nett unterhalten und Pläne geschmiedet. Leider hab ich ihre Kontakdaten                      (Ravelryname, etc.) nicht und sie dann irgendwie verloren und nicht wieder entdeckt.

Wer Kirsten aus Münster kennt, stellt doch bitte einen Kontakt her! Ich wäre sehr dankbar! (ERLEDIGT! Wir haben uns gefunden!)

Eigentlich wollten wir uns nämlich heute im Spoon beim Stricktreff wieder sehen, ich lieg aber jetzt grad total platt im Bett und mag nicht mehr aufstehen.


Vom Flughafen aus hab ich ein Taxi genommen, weil ich unbedingt in so einem schwarzen Cab fahren wollte.  Anschließend hab ich dann gesehen, dass ich auch einfach mit der 35 hätte Busfahren können. 10£ hat das mit Trinkgeld gekostet, fand ich auch nicht zu teuer und ich fühlte mich sehr sicher. Ich fahre ja ungern Taxi, weil ich mich dem Fahrer so ausgeliefert fühle. Wenn ich Taxi fahre, sitze ich immer weit vom Fahrer weg und fotografiere die Taxinummer und sende sie an meinen Mann, so dass der Taxifahrer es sieht. Bisher hatte da jeder Fahrer Verständnis für.

Hier sitzt man hinter Glas und kann theoretisch den Fahrer aussperren, bzw. Die Tür verriegeln. Diese öffnet sich allerdings auch erst, wenn man bezahlt hat wieder. Find ich sehr gut und sinnvoll.


Dann hab ich mich zu Fuß auf den Weg zum Corn Exchange gemacht. 1 Std war ich unterwegs und konnte mich an den verkehrtherum fahrenden Verkehr gewöhnen. So richtig hübsch war mein Weg durch die Vororte nicht, aber ich mag es mich erstmal zu orientieren.

Und die Schotten haben lustige Ampeln!

Dann kam ich am Corn Exchange an.

Vor der Tür sassen, standen und hockten Strickerinnen aus aller Herren Länder.

Ich hatte etwas Angst gehabt, keine Karte zu bekommen, aber das war kein Problem und ich durfte sogar mein Ticket für morgen schon kaufen (je Tag 12£).

Einzig an der Garderobe herrschte totales Chaos, weshalb ich meine Jacke kurzer Hand anbehalten habe, großer Fehler, das war viel zu warm.

Im Eingangsbereich der Ausstellungshalle war der Stand von Tincan Knits, deren Muster ich ganz wundervoll finde und die wunderschöne Garne von Rainbow Heirloom hatte.


Kurz darauf bin ich Michaela vom Atelyeah in die Arme gelaufen, die mir ein paar Tipps gab und mich zwingend zu Bilum schickte, das wäre genau mein Fall.

Dahin hab ich mich dann auch auf den Weg gemacht und bin erstmal bei La bien aimee gestrandet.

Gott, was waren das tolle Garne.



Da hab ich also die ersten 4 Stränge für einen Pulli gekauft.

Direkt in der Nähe hab ich Kate Davis erspäht und ihre wundervollen Haps und Knits of Islay bewundert. Leider für mich Weichei zu kratzig, aber irgendwann strick ich das aus weichem Garn nach.


Dann bin ich bei Walk Collection hängen geblieben, die Garne gefielen mir auch, der Stand war aber so gut besucht, da fehlte mir die Ruhe zum Auswählen. Da guck ich morgen nochmal rein.


Bei Pompom war es auch sehr nett:


Und hier gab es fantastisches Zeug für Spinnerinnen und ich befürchte, ich werde mir morgen da eine glitzernde Spindel kaufen müssen. Wer zeigt mir, wie man spinnt?

(Dummerweise hab ich mir den Shopnamen nicht gemerkt, muss ich morgen nochmal gucken.)


Bei Namolio gab es schicke Farbverläufe und fantastisches Leinen, da guck ich morgen nochmal:


Für Frau Feinmotorik sollte ich nach Gradientsets gucken, da hab ich aber nur die hier gefunden. Hat wer woanders noch welche gesehen?


Dann war ich sehr lange hier. Die hatten total abgefahrene gesponnene Sachen. Total Irre! Aber keine Ahnung, was ich daraus stricken sollte.


Bei Bilum war dann tatsächlich die Hölle los. Hier konnte ich kein ordentliches Foto machen, weil es so voll war. Tolle Farbverläufe auf sehr edlen Garnen. Da hab ich zwei von gekauft.



An Strickzubehör gab es auch ne Menge tollen Kram Wendys Yarnbowls werd ich auf jeden Fall morgen nochmal besuchen und hier (Name nicht gemerkt) gab es auch hübsche Garnschalen. (Wendys Bowls fand ich noch besser, hab aber kein Foto gemacht.)


Dann bin ich hier hängen geblieben, leider fällt mir grad der Name der Designerin nicht ein (ergänze ich zuhause: Lucy Hague heißt sie!) aber die Muster sind Hammer!!


Total grandios gefielen mir die Farben von easyknits. So kräftig und der junge Herr war so nett! Hier hab ich zwei Rote und 3 kleine graugraugelbe Stränge für einen Pulli gekauft.



Bei Toft gab es auch viel zu sehen, leider für mich zu kratzig. Das Problem hatte ich sehr oft, tolle Garne, aber zu robust. 😦

Dann war ich bei Eden Cottage Yarns und da bin ich dezent eskaliert. Es gab für mich 4 Stränge für einen zweiten Shockwaves, 3 Für einen Pulli und 2 für einen Loop.


Bei Purlesence war ich dann noch, die hatten vorallem schöne Sweet Georgia Sachen und auf dem Foto seh ich grad Gradientsets, die ich vor Ort gar nicht wahrgenommen hab. Da muss ich für Feinmotorik dann morgen nochmal gucken.


Draussen warvich dann noch bei Jared Flood und Brooklyn Yarns, sehr tolle Farben, leider zu kratzig.


Anschliessend war ich dann im Strickraum, tausend Tische überall Strickerinnen und Stricker und ich total reitzüberflutet. Mir war es plötzlich zu laut, zu heiss, zu voll. Also bin ich raus und gegenüber ins Costa.

Da gab es Rainbow Cake, Brownies und Hot Chocolate mit Marshmallows. Köstlich!


Den Weg ins Hotel hab ich per Bus gemeistert und hier seht ihr meine Beute:


Und nun allen in Edinburgh und Leipzig viel Spass. Ich plumse totmüde ins Bett.

Verlinkungen packe ich zuhause ordentlich hier rein, das ist mit dem Handy so unkomfortabel!  ERLEDIGT!

Merken

12 Gedanken zu „Edinburgh ! 

  1. Mein gott, da müsste ich den bankrott anmelden! Da hast du ja ganz tolle Schätzchen ergattert. Irgendwann muss ich da auch mal hin..Wünsche dir noch ganz viel Spaß.

  2. Nächstes Jahr komme ich definitiv mit, komme was da Wolle. Tolle Beute hast Du da gemacht.
    Die Designerin mit den tollen keltischen Knoten müsste Lucy Hague sein – von der hab ich auch noch das ein oder andere Muster hier rumliegen 😉 soooooo schön!
    Hab noch viel Spaß!

  3. Nächstes Jahr bin ich auch dabei, versprochen! Bei Ysolda Teague soll es auch Gradient Sets geben von ihrem Garn No. 1. (Da hatte ich vor einiger Zeit 3 normale Stränge in grau gekauft, vielleicht erinnerst Du Dich!) Viel Spaß noch!

  4. Pingback: Frühlings(Jäckchen)knitalong mit rosa p. Teil 3 | jetztkochtsieauchnoch

  5. Pingback: Frühlings(Jäckchen)knitalong mit rosa p. Teil 4 | jetztkochtsieauchnoch

  6. Pingback: Das Addi Bloggertreffen – (Werbekooperation) | jetztkochtsieauchnoch

  7. Pingback: Berlin Knits – 2017 | jetztkochtsieauchnoch

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s