An jedem verdammten Sonntag 15.01.2017

Strickstrickhurra

Ich stricke brav weiter an meiner Baby-Zwillingsdecke Nummer eins und bin Dank einer längeren Dienstreise mit Chauffeur sehr gut weiter gekommen. Halbzeit würde ich behaupten.

Leider hab ich es immer noch nicht geschafft, den Shockwaves bei ordentlichem Licht zu fotografieren, ich setze meine ganze Hoffnung auf heute, wenn es allerdings so weiter schneit, wird das vermutlich nichts, weil kein Licht mehr durch die Fenster kommt.

EDIT: HA! Heute hat das Licht gepaßt und hier ist er mein Shockwaves: KLICK!

Garnkäufe / Stoffkäufe

Ähm… tja, also ich will ja beim Jahressewalong mitmachen und da brauchte ich für mein Cord-Röckchen Futterstoff, den hab ich mal bei Amazon bestellt, 2 Euro der Meter, da kann man nicht viel falsch machen, Qualität ist ok, aber Futterstoff und ich werden wohl keine Freunde mehr, ich find der fühlt sich immer so plusig an. Außerdem hab ich Vlieseline und Vlieselinebügelband bestellt, weil man das angeblich für den Rock braucht, bin gespannt, ich seh die Notwendigkeit da grad irgendwie nicht… aber wir werden sehen.

Außerdem ist mein Paket von Maschenfein angekommen. Ito Garne für das Nordseenebeltuch von Janukke, Brigitte hatte ich bereits angefixt und die ist sogar schon gestartet, während ich brav erst mein Deckchen fertig mache und dann hab ich noch in der Wollschmiede Ito Garn gekauft.

Genäht

Nix genäht, leider. 😦

Entdeckt

Oatsome, die Smoothiebowlmischungen lagen meiner Trendraider Box diesmal bei und das Päckchen war einfach nur unfassbarlecker. Davon habe ich mir sofort mehr bestellt. 5 Smoothiebowls, um auch die anderen Sorten zu probieren. Der Tütcheninhalt kommt einfach in den Mixer mit 250 ml Milch oder Reismilch/Hafermilch/etc, dann das Topping drauf, fertig. Ja, ist nicht günstig, ist aber gerade im Büro eine gesunde und leckere Alternative zur langweiligen Stulle.

Naja

Schneeeee…. Schnee an sich ist nicht schlimm, aber Schnee und andere Autofahrer, bringt mich auf die Palme. Wirklich, wenn ihr das nicht könnt mit dem Autofahren bei schlechter Witterung (wenn man 2 cm Schnee denn wirklich so bezeichnen will), dann laßt es doch bitte einfach. Fahrt Schlittschuh oder bleibt im Bett, aber macht mir und meiner Rennsemmel bitte die linke Spur frei und vorallem schaltet eure beschissene Nebelschlußleuchte aus. Die schaltet man bei Nebel und Sichtweiten unter 50 m ein, nicht früher, nicht im Dunkeln, nicht weil sie so schön leuchtet. 50 m ist der Abstand zwischen zwei Leitpfosten auf der Autobahn, das sind die schwarz weissen Dinger an der Leitplanke, wenn ihr da den nächsten nicht mehr seht, dann dürft ihr die Nebelschlussleuchte an machen, vorher NICHT! Es sei denn, ihr wollte, dass ich euch mit Schneebällen aus dem fahrenden Auto bewerfe, ich tue das wirklich, ich schwöre!

Sportlich

Ach Scheiß auf Sport, ich hab 16 Schneebälle aus dem fahrenden Auto geschmissen, davon haben alle 16 ihre Ziele getroffen, wer braucht da schon Sport und ja, du freundliche junge Frau mit dem Mercedes GLK und im roten Mantel, wer es schafft, sich mit seinem Geländewagen auf einem Fitzelchen Schnee zu drehen, der hat den Treffer mit dem Schneeball in den Rücken verdient, wegen Unfähigkeit!

Ehrlich! *so jetzt atmen wir mal tief durch*

Geguckt

Gar nichts, wir hatten mal wieder 3 Tage kein Internet, weil die Telekom das mit dem Umstellen auf schnelleres Netz nicht so richtig gut hinbekommen hat, daher keine weiteren Twin-Peaks-Folgen. Leider.

Gehört

Oooooh, da waren wieder ein paar Folgen Dennis ruft an fällig. Die Folge „Frohes neues Jahr“ war fantastisch. Ich hasse es auch, wenn mir bis März „Frohes neues Jahr“ gewünscht wird….

Außerdem gab es zwei Folgen der Knitmoregirls beim Stricken und eine Folge vom Buddler über das Wikinger Navi.

Hin und wieder tue ich ja dann was für meine Bildung greife dabei auf die 6 Minute Vocabulary von BBC zurück, das hör ich echt gern und hab das Gefühl meinen Wortschatz tatsächlich deutlich zu erweitern. (Allerdings spreche ich, wegen der Aussprache immer mit und bete, dass man mich an der Ampel außerhalb vom Auto nicht hören kann. Also wenn ihr irgendwann einen kleinen schwarzen Toyota seht, mit einer Irren am Steuer, die englische Vokabel brüllt, das bin ich. Mir geht’s aber gut, keine Angst!)

Dann konnte mich tatsächlich nochmal eine Folge von EinsLiveKlubbing überzeugen. Nilz Bokelberg hat aus „Tristesse Renesse“ gelesen und Nilz Bokelberg fand ich bei Viva schon erfrischend anders, dann hatte er eine etwas verstörende Phase und diesmal hat er mich sehr überzeugt und sein Buch landete direkt auf der Wunschliste, nicht nur, weil sich unsere Erinnerungen an Renesse sehr ähnelten.

Und eine Folge Stay Forever über schlechte Spiele, die ich leider nur mäßig fand, da waren wenige Spiele dabei, die mir was gesagt hätten und ich hätte deutlich andere Spiele als wirklich schlecht bezeichnet.

Gelesen

Ich hab „Am Ende aller Zeiten“ beendet, Rezension findet ihr demnächst hier.

Außerdem hab ich innerhalb einer knappen Stunde „Meinen Haß bekommt ihr nicht“ gelesen und bin immer noch tief beeindruckt. Die Rezension findet ihr hier: Klick!

Dann bin ich mit „Eierlikörtage, das Tagebuch von Hendrik Groen, 83 1/4 Jahre“ gestartet und bin hin und weg. Das ist so grandios und so unterhaltsam und lustig. Kann gar nicht aufhören zu lesen. Wirklich ganz große Empfehlung. Gerade hat er die Fische im Altersheim Aquarium mit dem trockenen Kuchen von Frau Vissel vergiftet…

Gegessen

Ich war beruflich unterwegs und wir haben im Stuttgarter Stäffele gespeist und getrunken. Meine Leberspätzle waren fantastisch lecker, die Portion genau richtig, die Bedienung war unheimlich freundlich und die Schnapsauswahl (Gin, Liköre, Obstbrände, größtenteils von Alt Enderle etc.) war wirklich sehr gut, da haben wir uns einmal kurz durchprobiert. Kann ich auf jeden Fall vorbehaltlos empfehlen, das war superlecker und wir haben uns wirklich sehr wohl gefühlt.

Unternommen

Heute war ich flott mit den Strickladies in der Wollschmiede in Holzweiler, eigentlich war ich verplant und sollte zu meiner Mutter, aber ein halbes Stündchen hab ich dann doch noch abzweigen können und bin da eben noch vorbei geflitzert. Mädels es war toll mit euch. Dabei waren Frau Hoppenstedt, Frau Kowalski, Frau Fussi, Frau Feinmotorik, Tanja Osswald von Osswald Design, außerdem Undekagon, die ich schon so lange nicht mehr gesehen hatte. Ich hoffe ihr habt fett geshoppt, zeigt mal eure Beute her, ich war ja recht flott wieder weg und hab nur gesehen, was Frau Fussi so erwischt hatte.

Gezockt

Ich bin zur 9. Runde nochmal bei Diablo eingestiegen und habe meinen Chars auf Paragonlevel 205 gebracht. Himmel, tut das hin und wieder gut ein paar Monster zu metzeln… wirklich, das beruhigt und entspannt.

Goodkarma

Ich weise erneut auf Mairlynds Spendenaktion mit den Ärzten ohne Grenzen, es fehlen nur noch 3.225 Euro für das Spendenziel, das schaffen wir doch noch. Haut rein!

Außerdem eine Kleinigkeit, die mir aber wichtig ist. TRINKGELD! Ja, jeder kann selbst entscheiden, ob er Trinkgeld gibt oder nicht und wie hoch dieses ausfällt. Da will ich gar nicht reinreden und ich weiß, dass ich meist sehr viel Trinkgeld gebe, ganz einfach, weil ich selbst mal gekellnert habe, um über die Runden zu kommen und weiß, wie wichtig das Trinkgeld ist.

Aber ich denke da gerade an die vielen Jobber, die als Lieferdienstfahrer tätig sind. Mein Pizzabote zum Beispiel oder der Sushilieferant, beide freuen sich immer wie ein Schnitzelchen, wenn ich ihnen meine 2-5 Euro Trinkgeld, je nach Größe der Bestellung und Uhrzeit, hinhalte, weil sie zum einen bis zu mir aufs Dorf gondeln und sich den Abend um die Ohren schlagen, damit ich das Haus nicht verlassen brauche und zum anderen, weil sie wirklich immer extrem freundlich sind. Gestern hab ich mal gefragt, warum er immer so überrascht ist, wenn ich ihm die Kohle zustecke, was soll ich sagen, ich war in dieser Woche (und wir haben ja schon Sonntag) die einzige (!!!) von der er Trinkgeld erhalten hat, er sagt, alle bestellen per Lieferheld, Lieferando oder sonst wo, zahlen direkt per Paypal und geben daher dem Lieferdienstfahrer natürlich kein Trinkgeld mehr… nett ist anders, finde ich.

Geht mal in euch, die zwei Euro kann man auf so eine Bestellung dann doch ruhig mal drauf packen und ja, der Lieferdienstfahrer wird natürlich für seine Arbeit bezahlt, aber in der Regel nicht so fürstlich, dass er sich selbst davon den Lieferdienst leisten könnte…

2 Gedanken zu „An jedem verdammten Sonntag 15.01.2017

  1. Huhu,

    deine Info zum Wetter und Schnee finde ich ganz witzig erzählt… Da fragt man sich manchmal wirklich wo die Leute ihren Führerschein gemacht haben.

    Zu der Sache mit dem Trinkgeld, ja ich gebe auch Trinkgeld. Allerdings hatten wir da mal eine Unterhaltung in welcher mein ehemaliger Vorgesetzter seine Meinung dazu äußerte, dass es, und er spreche aus Erfahrung, weil er selbst in dieser Dienstleistung tätig war, dass er jedem Abraten würde Trinkgeld zu geben. Warum? Seine Meinung beruht wie gesagt auf seinen eigenen Erfahrungen. Das Grundgehalt wird bewusst niedrig gehalten, weil es ja Trinkgeld gibt. Die Chefs sehen also keine Notwendigkeit mit dem Lohn nach oben zu gehen so lange die Angestellten mit Trinkgeld „gefüttert“ werden. Ihm wäre es also lieber gewesen kein Trinkgeld zu erhalten, dafür aber einen höheren Lohn. Ich finde diese Sichtweise nicht uninteressant. Werde niemanden verurteilen, der kein Geld gibt, niemanden verurteilen der Geld gibt – ich mach es ja selber.

    Liebe Grüße

    Rea

    • Nun, dadurch, dass man kein Trinkgeld gibt, verändert man aber ja am niedrigen Grundgehalt nichts, im Gegenteil, man verschlechtert die Situation für den Dienstleistenden zusätzlich. Denn nirgendwo wird ein Gehalt angehoben, weil Gäste auf Trinkgeld verzichten…

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s