An jedem verdammten Sonntag 12.06.2016

Strickstrickhurra:

Mein Schaf ist fertig. Endlich. Selten habe ich einen Pullover so sehr gehasst, wie diesen. Der Faden ist so dünn, man kommt kaum voran und dann dieses unsägliche unterbrochene Perlmuster. Eigentlich ganz simple, trotzdem habe ich es geschafft, überall Fehler reinzubuxeln, weil unkonzentriert, oder nicht genug Licht und dann sah man im Dunkeln nicht genau, wo ich grad dran bin. Ich finde die Strickstücke von Maison Rillilie wirklich schön, aber die Frau spricht in Anleitungen (ja auch in den Deutschen) irgendwie nicht meine Sprache. Ich brauche bei ihr zumindest deutlich länger, um zu verstehen, was sie will und was sie meint. Eigentlich wollte ich deshalb erstmal nichts mehr von ihr stricken, weil mich genau das auch bei meinem Funky Grandpa schon genervt hatte, andererseits sind ihre Designs wirklich toll.  Heute werden noch Fäden vernäht, gebadet und gespannt und dann ist das Schaf perfekt.

Nach dem Schaf ist nun erstmal mein „Lorient“ von Joji Locatelli dran, der strickt sich deutlich angenehmer und zügiger.

Garnkäufe:

Erneut ist hier Garn von Lanade eingetrudelt. Meine drei Stränge Mora von Malabrigo kamen an. Ein wunderschönes helles frühlingshaftes Grün. Eigentlich sollte daraus ein Antarktis von Janina Kallio werden, aber ich überlege noch, ob ich da nicht auch ein sommerliches Top draus zaubern kann. Mal sehen.

Entdeckt:

Traubenlimonade. Grape Soda. Schon seit ein paar Wochen bin ich quasi abhängig von dem Zeug. Leider gibt es das Ganze nur in kleinen Dosen und nicht in normalen Getränkekisten.

Also, sollte das hier irgendwer lesen, ich hätte davon bitte gerne groooooße Flaschen, vom Root Beer auch! Danke!

Alle anderen, einfach mal probieren, bei uns gibt es das leckere Zeug im EDEKA.

 

Naja:

Naja, ist eigentlich noch untertrieben. Der rheinische Wollmarkt in Euskirchen Kuchenheim ist für mich im wahrsten Sinne des Wortes ins Wasser gefallen. Zwar hat das Hochwasser unser Haus verschont, vorallem deshalb, weil wir hochgenug auf unserem kleinen Hügel wohnen, allerdings hat es Freunde von uns sehr hart getroffen. Während die anderen Damen also Wolle geshoppt haben, hab ich Schlamm, Wasser und Scheiße geschippt. Der ganze untere Teil unseres Dorfes stand unter Wasser, das kann man mit den Bildern gar nicht ausdrücken, wie chaotisch und schlimm das aussah. Bei unseren Freunden stand das Wasser und der Matsch 2,10 m hoch im Keller. Alles voll. Wäsche, Werkstatt, Partykeller, Gästezimmer, wir haben Schlammeimer geschleppt und Möbel zerkleinert, vollgesogene Teppichböden rausgerissen und niemand kann sich vorstellen, wie schwer vollgsogene Auflagen für Liegestühle werden können. Das einzig Positive war, zu sehen, dass wirklich jeder mit angepackt hat und keiner alleine da stand. Das ganze Dorf war auf den Beinen und versucht immer noch das Chaos zu beseitigen. Außerdem gibt es Spendenkonten der Gemeinde und eine Facebookgruppe in der man Sachspenden abgeben kann. Aus meiner Sicht werden wohl vorallem Waschmaschinen, Trockner, Wäscheständer, Rasenmäher, Tiefkühltruhen Gartenmöbel, Kellerregale, etc. gebraucht. Halt alles, was man so im Keller und Garten stehen hat. Das ist nämlich bei wirklich allen hin. Bis ins Erdgeschoss ist es bei den meisten zum Glück nicht vorgedrungen, was aber wirklich nur ein kleiner Trost ist. Außerdem findet am 19.06.2016 ein Flohmarkt, mit Programm und Versteigerung zugunsten der Flutopfer am E-Center in Berkum statt. Mehr Infos hier: Klick!

Sportlich:

Sonntag hab ich meine bisherige Schritte Highscore geschlagen, mehr als 16.000 Schritte, dazu war ich im Laufe der Woche noch Joggen, obwohl ich ganz schrecklich mit der Migräne zu kämpfen hatte. Diesmal bin ich zufrieden, zumindest damit den Hintern hoch bekommen zu haben. Für jemanden der früher immer sehr schnell gelaufen ist, ist es schon frustrierend jetzt für einen km manchmal sogar 7 Minuten zu brauchen, aber daran werde ich mich mit meiner Achillessehne wohl gewönen müssen. Luft wäre da, aber das Bein beginnt sonst zu zittern und will nicht mehr. Das ist extrem ärgerlich… aber kleine Schritte sind auch Schritte.

Geguckt:

The Neighbors“ habe ich mit der zweiten Staffel beendet. Die Dritte kommt hoffentlich bald, das fand ich nämlich wirklich unterhaltsam. Dann wollte ich mit Supernatural starten. War mir aber deutlich zu gruselig und ich hab bereits in der ersten Folge abgeschaltet, als die weiß gekleidete Dame am Straßenrand tanzte. Das kann ich alleine nicht gucken. Also bin ich grad auf der Suche nach einer neuen Serie und warte, dass die 4. Staffel von Vikings erscheint. Ragnar Lothbrok fehlt mir ein wenig…

Gelesen:

Ich lese immer noch Meg Wollitzers „Die Interssanten„, außerdem habe ich  mir in der Parkbuchhandlung das Buch „The Bread Exchange“ bestellt und abgeholt, bin aber noch nicht dazu gekommen, einen Blick rein zu werfen.

Gehört:

Hörbuch hab ich keins gehört, dafür ein paar Folgen NinjaCast, einen wirklich schön gemachten Computer-Spiele-Podcast, dem ich gerne folge. Die vorgestellten Spiele sind durchweg immer sehr gut beschrieben und man hat eine gute Vorstellung vom Spiel, bevor man es kauft. Hier und da würde ich mir wünschen, dass der Spielname häufiger erwähnt wird, manchmal träume ich vor mich hin, ein Spiel interessiert mich nur so halb, dann will ich doch wissen, wie es heißt und such mir ein Schätzchen. Auch die Shownotes, helfen mir da nicht immer weiter. Ich sollte also aufmerksamer lauschen.

Dazu kenne ich die unterschiedlichen Podcaster des NinjaCast mittlerweile so gut, dass ich weiß, dass etwas was Imke empfiehlt immer genau mein Fall ist, während ich beispielsweise bei Flo ein wenig skeptischer sein darf, wenn der total begeistert ist. Das Ganze ist in Form eines Gesprächs unter Freunden gehalten und man kann ihnen wirklich gut zuhören, es wird erfreulich wenig durcheinander gequatscht und die Tonqualität ist wirklich sehr gut, so dass ich auch beim Autofahren gut hören kann. Diesmal war die Empfehlung von Imke „Stardew Valley„, das ich mir sofort runtergeladen habe. Mehr dazu unter „Gezockt“. Und um Stellaris schleiche ich nun auch herum…

Gegessen:

Wir waren mit unserem Mädelsstammtisch beim „Hons“ auch bekannt als „Gaststätte Küpper“ in Wachtberg Pech. Einfache schöne Kneipe mit den üblichen Gasthof-Gerichten. Anfangs konnte ich mich dort nicht so wirklich mit dem Essen anfreunden, mir war alles immer einen Tick zu stark gewürzt, mittlerweile habe ich Dinge gefunden, die ich mag. Der Salat mit Hähnchenleber ist superlecker, wenn man das Dressing weglässt, das mir leider viel zu sauer ist. Oder das Toast Hawaii mag ich sehr, ebenso wie die Currywurst.

Unternommen:

Ich war beim Hand Herz Seele Kreativnachmittag am Donnerstag in den Welträumen in Köln in der Nähe vom Rathenauplatz. Das war sehr gemütlich und es waren nette Menschen da. Unteranderem Micha vom Morethanwords Blog. Ich würde mich wirklich freuen, wenn die Nachmittage stärker frequentiert würden. Mir gefällt das so gut und ich hoffe sie finden noch lange und oft statt. Traut euch, geht hin, es ist wirklich schön. Der Kuchen ist lecker, es gibt Tee und jeder wirft seine Spende in die Box…

Gezockt:

Die Faszination Witcher 3 läßt nicht nach und trotz wenig Spielzeit, habe ich dort mal wieder zwei Level gemacht. Ein wunderschönes Rollenspiel. Wirklich, sehr gelungen und die Quests werden immer kreativer, dazu der geniale leicht schlüpfrige Humor, das gefällt mir wirklich sehr.

Stardew Valley hatte ich mir auf Imkes Empfehlung im Ninjacast runtergeladen und war zunächst etwas enttäuscht. Was auch an der fehlenden Einleitung / Tutorial lag. Als ich dann aber nach 2 Stündchen den Durchblick hatte, was da genau von mir erwartet wird und wie ich das Spiel am Besten angehe, war ich echt angefixt. Es wird angebaut, geerntet, in der Mine geschuftet und das Dorf kennen gelernt. Die Grafik erinnert mich ein bißchen an das alte Zelda und das Spiel ist wirklich putzig gemacht. Die 13 Euro haben sich auf jeden Fall gelohnt.

Anstehende Events:

Donnerstag, 16.06.2016 Stricktreff im Cafe von & zu in Bonn

Samstag, 18.06.2016 Galerie im Sommergarten und der World Wide Knit in Public Day.

Sonntag, 19.06.2016 Benefiz Aktion zugunsten der Flutopfer

Sonntag, 03.07.2016 Hand Herz Seele Kreativnachmittag

Vielleicht sehen wir uns ja irgendwo, würde mich freuen!

Habt Ihr Events oder Aktionen für mich, die ihr hier aufgeführt haben wollte, sei es euer Garnverkauf bei Facebook, eure Updatezeiten, ein Wollfest, ein Strickevent oder ähnliches, meldet euch einfach bei mir.

(Alle empfohlenen Links, Podcastes, Bücher und Produkte, spreche ich an, weil sie mir gefallen haben und zusagen, ich tue das nicht für Bezahlung oder Produktproben. Sollte ich ein Produkt kostenfrei erhalten haben, so wird dies hier erwähnt werden.)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s