Heike Hug Wolle und Strickträume

Allgemeine Info:

Homepage und Shop

Facebook

Pinterest

Atelier:

strick-träume

Heike Hug

Moltkestraße 63
77933 Lahr

Tel.:07821 21555

E-Mail: heikehug@web.de

 

Verkaufsmodalitäten:

Man kann im Onlineshop, auf der Facebookseite oder in der Facebookgruppe an den Verkaufsabenden Wolle kaufen. Außerdem gibt es seit einiger Zeit ein Ladenlokal.

Heike Hug postet in der Gruppe Fotos der handgefärbten Wolle und man setzt einfach seinen Kommentar darunter, wenn man etwas haben möchte.

Anschließend wird man angeschrieben, gibt Adresse und co an und zahlt. Die Ware wird nach Zahlungseingang losgeschickt.

Man kann durchaus auch erstmal ein paar Teile sammeln und dann wird alles gemeinsam gezahlt und verschickt.

Versand:

Die Infos zu den Versandkosten findet ihr hier: Klick

Grundsätzlich war bei mir die Wolle immer sehr rasch hier, ein oder zwei Werktage und schon konnte ich sie in den Fingerchen halten. Das Garn kommt gut verpackt und geschützt an, ab und zu liegt ein bißchen Kleinkram bei. Eine Tuchnadel, Maschenmarkierer oder ähnliches.

Mit minimalem Aufpreis werden die Stränge auch gewickelt versandt.

Garne und Qualitäten:

Heike Hug bietet wirklich viele unterschiedliche Qualitäten zu sehr günstigen Preisen an. Neben ihren handgefärbten Garnen hat sie auch noch industriell gefärbte Garne in ihrem Shopangebot. Ich beziehe mich wie immer nur auf die Qualitäten, die ich bereits verstrickt habe.

Cashseta

50 g / 675 m 50%  Seide 50 % Kaschmir Lacegarn.

Ein sehr feines schmeichelweiches Garn. Aus einem Knäuel kann man bereits ein schönes kleines Lacetuch stricken.

Merino Wolle 450m

Ein reines Merino Garn in Fingeringstärke 100g a 450 m. Ein wirklich schönes weiches Merinogarn, das auch bei mir empfindlichem Ding nicht kratzt oder juckt und sich für eigentlich alles an Strickarbeiten eignet.

Seide

100% Seide (leider nicht ersichtlich welche Art Seide) 50 g 682 m. Ein schönes glattes Seidengarn, das sich toll für sommerliche Tops, Laceschals oder ähnliches eignet.

Besonderheiten:

Der Online-Shop ist leider ein designtechnisches Fiasko und weder sinnvoll noch logisch aufgebaut. Aus dem Grund habe ich es immer vorgezogen über die Facebookgruppe zu bestellen, wenn man sich die Seite länger als ein paar Minuten ansieht, bekommt man leider ganz schlimm psychedelische Wahnvorstellung. Hier sollte dringend mal ein Webdesigner nach dem Rechten sehen, das kostet zwar sicherlich ein paar Euro, würde sich aber definitiv lohnen. Ich hab bereits von mindestens 3 Damen gehört, dass sie sich das nicht ansehen können und daher gar keine Lust haben zu bestellen. (Ergänzung 2018: Der Webshop wurde mittlerweile bearbeitet, sieht für mich aber immer noch nicht sonderlich ansprechend aus. Die Bilder sind sehr klein und der türkise Hintergrund verfälscht mein Farbempfinden. Man scrollt sich tot, schöner wäre aus meiner Sicht eine Übersicht, die nicht untereinandern angeordnet wäre.)

Aktionen:

Im Rahmen der Facebookgruppe und auf der Facebookseite finden immer wieder Wollverkaufsabende statt. Ich habe mich daran mehrere Monate sehr gerne beteiligt, weil das Event wirklich Spaß macht, leider hat Heike mehrere Admindamen in der Gruppe, die für Zucht und Ordnung sorgen und das auf eine Art und Weise und in einer Tonart, die mir definitiv nicht behagte, obwohl ich selbst nie Ziel ihrer harschen Worte wurde. Daher habe ich vor einigen Monaten zuletzt bei ihr bestellt. Stricken und Wollekaufen soll Spaß machen, das Gezicke dort hat mir leider die Laune verdorben. Vielleicht begebe ich mich irgendwann nochmal dorthin, aber erstmal hat es mir auch die Freude an der wirklich schönen und sehr erschwinglichen Wolle von Heike verdorben. Natürlich muß in jeder Facebookgruppe jemand nach dem Rechten sehen, Zurechtweisungen oder ähnliches gehen aber auch in freundlichem Ton.

Was ich bereits gestrickt habe aus dem Garn:

Die meisten der Heike Hug Garne habe ich vor meiner Blog und Ravelryzeit verstrickt, so dass es davon keine Fotos oder ähnliches gibt. Zur Zeit habe ich ein Langzeitprojekt hier liegen, an dem ich wegen chronischer Unlust grad nicht weiterstricke.

Es ist ein Mairlynd Nangou aus Heike Hug Seide.

Projekte die mir sehr gut gefallen aus diesem Garn:

Leider sind die Heike Hug Garne bei Ravelry nicht hinterlegt, weshalb ich keine Projekte anderer Strickerinnen verlinken könnte.

Gerne dürft ihr Fragen zum Garn oder der Verarbeitung stellen.

Besuch im Laden:

Der Laden ist neu und ich war noch nicht dort.

12 Gedanken zu „Heike Hug Wolle und Strickträume

  1. Ich teile deine Einschätzung, dass der Onlineshop bei Heike leider eine optische Herausforderung ist. Die Facebookgruppe finde ich auch ziemlich unübersichtlich, und daher habe ich mich an den Wollverkaufsabenden noch nie beteiligt. Daher habe ich die Erfahrung von Zurechtweisungen bisher nicht machen müssen. Grundsätzlich ist der Ton in der Gruppe sehr nett, und die Lieferungen sind wirklich schnell da. Die Merino 450 habe ich auch schon verstrickt (dazu gibt es bei Frau Sonnenburg unter Ravelry auch ein Projekt) und fand sie wunderbar weich; als Beilaufgarn habe ich die Seide verwendet, die der Jacke einen schönen Glanz gibt.
    Außerdem habe ich Ordito verstrickt, ein dickes Kettgarn, dass es leider nicht mehr im Programm gibt (dazu gibt es bei mir auch ein RAvelry-Projekt). Hier hat die Färbung nicht so ganz meinen Vorstellungen entsprochen – ich hatte rot bestellt und bekam orange. Hab ich dann trotzdem verstrickt und finde den Pullover total toll. Aber das ist ein Grundproblem bei Färbungen generell – entspricht die tatsächlich dem, was ich mir vorstelle? Leider kann man das online schlecht beurteilen, und auch unter den Materialien kann ich mir nur schwer etwas vorstellen. Daher habe ich auch schon länger nicht mehr bei Heike bestellt.

    LG
    Sandra

    • Hallo Sandra,
      Danke für deine Erfahrungen.
      Ich bin mittlerweile bei den Färberinnen wirklich rigoros. Es gibt zu viele schöne Färberinnen, als dass ich bei allen regelmäßig kaufen könnte. Stört mich irgendwo etwas, dann rutscht mein Kaufwille total in den Keller und ich kaufe lieber, dort wo mich eben nichts stört und alles passt. Bei Färbungen mal ins Klo greifen, kann ja eigentlich online immer mal passieren. Die meisten Shops haben aber mittlerweile sehr gute Abbildungen, finde ich. Trotzdem kann es durchaus passieren, dass mal eine Farbe nicht so passt, das finde ich nicht so schlimm, es sei denn, es kommt häufiger vor. Da ist mir dann aber auch wichtig, das zurück zu melden…
      (Btw… schöner Blog und das „Fliegenpilzkleid“ ist der Hammer!)

      Gruß Janie

  2. Hi Jane,
    inzwischen betreiben Heike und Wolfgang auch einen kleinen Laden in der Moltkestraße in Lahr. Ich war noch nicht im Laden, habe aber in der Vergangenheit sehr häufig in ihrer FB-Gruppe zugeschlagen.
    Meine Projekte aus Heikes Wolle (z.B. 2x SNT, Buds’nBumbles) sind alle bei ravelry eingepflegt (inkl. des Beweises meiner Kaufrausch-Aktionen *ups* )
    Die Wachhunde in der FB-Gruppe muss ich leider bestätigen. Das ist ein Grund, warum ich dort aktuell nicht mehr kaufe … aber zum Glück sind die Huggis auf der einen oder anderen Messe zu finden 😉
    GlG Grit

      • Wir haben unseren Online-Shop bereits vor einiger Zeit „auf Vordermann“ gebracht. Wir waren schon auf folgenden Messen: Nadelwelt Karlsruhe, handmade kreativ in Freiburg und Friedrichshafen (am 24./25.03.18 sind wir auf der handmade kreativ in Offenburg). Letztes Jahr waren wir auch in Weikersheim. Im April bei den Allgäuer Nadelstichen, Hohenloher Wollfest und im Mai auf der Nadelwelt in Karlsruhe. Im Herbst sind wir auch auf diversen Messen zu finden. Gerne dürft Ihr uns auf den Messen oder bei uns zu Hause im Laden besuchen.

      • Vielleicht hast Du ja Zeit und Lust, nach Karlsruhe zu kommen – dort ist am 04. – 06.05.2018 eine Messe, auf der unsere Huggis vertreten sind. Und vielleicht magst Du da sogar mal den einen oder anderen „Wachhund“ kennenlernen 😉 Ich würde mich freuen – und beiße garantiert nicht.

  3. Hallo Janine,
    vielen Dank für die Bewertung von Heikes Wolle.
    Ich bin einer der Wachhunde. Nicht Jedem kann man es Recht machen , aber das ist wohl überall im Leben so, nicht wahr Grit.
    Trotzdem möchte ich mich gern auf Deinem blog verewigen – wenn ich denn darf – und ein paar kleine Anmerkungen zu Deinem Post aus 2015 machen.
    Einen Laden gibt es schon seit einiger Zeit. Den findet man unter der oben angegebenen Adresse und er ist wirklich ansprechend.
    Außerdem finden inzwischen regelmäßige offene Stricktreffs im Hause Hug statt, die auch sehr gut besucht werden und richtig Spaß machen.
    Demnächst starten wir – wieder – einen KAL.
    Anleitungen gibt es inzwischen auch einige zu kaufen. Also alles Neuerungen, für die es sich einmal reinzuschauen lohnt.
    Eine Liste der Messen, auf denen unsere Huggis vertreten sind, findet man auch in der Gruppe. Es werden immer mehr und die Reaktionen sind durchweg positiv.
    Die Verkaufsseite hat sich verändert seit 2015. Die Gruppe selbst scheint dank immer knapp 4000 Mitgliedern doch einigen zu gefallen trotz der „Wachhunde“. Regeln gibt es überall im Leben und wenn man sich in eine Gemeinschaft nicht einfügen mag, wird man schonmal angebellt. Ansonsten herrscht bei uns trotz (oder wegen) inzwischen 4 Admins, die gern helfend zur Seite stehen, eine freundliche und hilfsbereite Stimmung. Besuche uns doch mal wieder – vielleicht können wir Deine Meinung ja etwas aufhellen.
    Viele Grüße, Petra Bethge

    • Hallo Petra, ich hab den Beitrag bezüglich des Ladens und des Shops angepaßt. Danke für den Hinweis.
      Mittlerweile bin ich in keiner Facebookverkaufsgruppe mehr vertreten, da ich das Einkaufen auf diese Art schlicht anstregend und für mich nichtsinnvolle finde. Wenn ich in der Nähe sein sollte, schaue ich im Laden sicher mal vorbei.

      Was die Wachhündchen angeht, hatte das damals nichts mit einem freundlich bestimmten Umgangston zu tun, sondern der Umgang war aller unterste Schublade, da hatte jemand ein bißchen Macht und mußte diese sofort und unmittelbar bei jedem ausüben, das war auch als gänzlich Unbeteiligte eher peinlich zu beobachten und hat mir die Teilnahme hier dauerhaft vergällt. Mit solchen Menschen möchte ich nichts zu tun haben, geschweige denn Wolle kaufen, es mag sein, dass sich das mittlerweile reguliert hat. Mir ist das allerdings egal, für mich ist der Zug abgefahren.

      • Hallo Janine – ja, online-Käufe mag nicht jeder, das stimmt wohl. Auch deswegen fahre ich gern mal zu Heike.
        Was die Gruppe betrifft – ich gebe Menschen gern eine zweite Chance, zu lernen, sich zu verändern und lockerer zu werden. Das haben wie gesagt fast 4ooo andere Mitglieder auch so gesehen oder den Ton schlichtweg nicht als „so furchtbar“ empfunden. Wenn man etwas Neues versucht, passiert es schonmal, dass man etwas übereifrig wird. Das haben wir gelernt.
        Kannst oder magst Du nicht – dann ist das eben so. Dann wäre es eh schwer für uns, Deine Meinung zu revidieren. Das ist ehrlich von Dir und durchaus akzeptabel, man muss nicht jeden mögen. Ich dagegen mag Menschen nicht, die die Gruppe bzw. deren „Wachhunde“ in Kommentaren „verreißen“, aber trotzdem dabei bleiben. Das ist unehrlich und zeugt von schlechtem Charakter.
        Einen schönen Sonntag Dir!

      • Nein, gerade das ist ehrlich, denn es ist meine Erfahrung, dass euch die nicht gefällt, kann ich verstehen, aber allein hier in den Kommentaren finden sich zwei weitere Menschen, die sich dadurch gestört gefühlt haben, gänzlich egal, ob 4000 andere das “nicht so schlimm” finden. Da kann sich jeder ein eigenes Bild zu machen, ich sage auch nirgendwo, dass es immer noch so ist, ich erläutere lediglich meine Gründe, warum ich nicht mehr in der Gruppe bin und nicht mehr darüber bestelle.
        Da kann man auf unterschiedliche Art drauf reagieren, entweder es hinnehmen oder mir Unehrlichkeit und schlechten Charakter unterstellen und dadurch in einem Satz all das bestätigen, was ich oben angemerkt habe.
        Wie schon erwähnt, das ist nicht mein Stil auf diese Art möchte ich keinen Kontakt zu Verkäufern….

  4. Janine, lies mal bitte meinen Kommentar richtig – vielleicht fällt Dir dann auf, dass Du gar nicht gemeint bist. Ich sprach von Leuten, die sich gestört fühlen, aber bleiben…. Im Gegenteil habe ich Deine Meinung als ehrlich bezeichnet. Hier bin ich raus – Leute, die mir das Wort im Mund herumdrehen, mag dann ich nicht.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.