Meine Audrey ist fertig…

Seit Ende Oktober stricke ich nun an meiner Audrey herum und dabei handelt es sich um einen Knit along bei Ravelry. In der Gruppe von Isabelle Kraemer gab es einen „Take your pick“ KAL, an dem ich mich gerne beteiligt habe.

IMG_3625

Audrey ist ein Muster von Isabelle Kraemer.

Da ich mir ja geschworen habe so selten wie möglich Dinge zu stricken, die noch zusammen genäht werden müssen, kam mir Audrey gerade recht. Sie wird komplett in einem Stück gestrickt, vernäht werden müssen am Ende nur die Fäden.

Außerdem fand ich die Daumenlöcher in den Ärmeln total toll. Ich liebe Daumenlöcher.

Ich wollte Audrey unbedingt aus Wolle von 100Farbspiele stricken, weil ich diesen Farbverlauf einfach schön finde.

IMG_3628

Nach langem Überlegen, ob es nun Dunkle Traube oder Carmen werden sollte, fiel meine Wahl auf Carmen. Ein tolles Schwarz, daß sich langsam zu einem hellen Rot entwickelt. Die Garne von 100Farbspiele sind toll, allerdings muß man sich an das gefachte, also nicht verzwirnte Garn erstmal gewöhnen. Ich hab die ersten paar Minuten doch häufig ins Garn gestochen, das legte sich dann aber rasch und dann ging es sehr zügig voran. Obwohl ich immer wieder für andere Projekte Pause gemacht habe, ist Audrey nun in weniger als 2 Monaten fertig geworden. Das Garn von 100Farbspiele ist dabei wirklich sehr weich. Ich bin ja total kratzempfindlich und habe hier kein Problem, es ist kuschelig und toll, allerdings ist es auch ein wenig leiernd, sprich Aurdey hängt schön gemütlich, das paßt gut zu ihr, bei anderen feineren Strickstücken würde ich eher zu einer sehr kleinen Nadel greifen, um das zu vermeiden.

IMG_3624IMG_3626

Ich habe die 6-fach Garne genommen und mit einer 5er Nadel gestrickt, dadurch wird das Gestrickte wirklich sehr locker, aber mir gefiel es so für dieses Projekt am Besten. Ich habe zwei kleine 150 g Bobble und ein großes 300 g Bobble genommen, weil ich den Farbverlauf an den Ärmeln ja hinbekommen wollte. Das Große Bobble hab ich für den Körper genommen und dann aus den Kleinen jeweils die Ärmel gestrickt.

Ich habe allerdings deutlich weniger als 600 g gebraucht, dadurch ist Audrey leider auch nicht so rot geworden, wie ich dachte. Allerdings wollte ich sie auch nicht länger stricken, da sie kein Mäntelchen, sondern ein Jäckchen sein sollte. Übrig geblieben sind tatsächlich 280 g. (Auf dem Bild sieht man die Reste.)

IMG_3630

Zum einen entstand das durch das Abwickeln, weil ich an den Ärmeln ja an der richtigen Stelle mit dem Farbverlauf starten wollte, zum anderen braucht man von der Wolle wirklich nur sehr wenig wenn man mit 5er Nadeln strickt. Ich werde aus den übrigen Miniknäueln vermutlich eine Tasche passend zu Audrey häkeln, bin aber noch nicht sicher, da ich mir auch ein Top für unter die Strickjacke gut vorstellen könnte. Rest genug ist auf jeden Fall da.

Die Daumenlöcher waren einfacher als gedacht, einfach nicht mehr in Runden den Ärmel runterstricken, sondern immer von links nach rechts, so daß ein Rand entsteht, dann geht es in Runden weiter. So simple, ich denke ich werde nun einigen Pullis Daumenlöcher verpassen.

IMG_3622IMG_3623

So nun ist erstmal meine bereits angestrickte Elfe weiter dran, die muß noch schnell fertig werden.

IMG_3627

9 Gedanken zu „Meine Audrey ist fertig…

  1. Die Jacke ist ja wunderschön geworden! Ich selbst habe bisher leider noch kein Garn von 100farbspiele verarbeiten dürfen, weiß aber von meiner Besten Freundin, die sich aus schwarz grünem Garn einen Viajante strickt, dass es sich super verarbeiten lässt. Auch sie hatte das mit dem spalten das garns aber als kleines Manko bemerkt. Ribbeln geht dadurch denke Ich nicht sehr gut.

    Ich stelle es mir wunderbar vor, wenn du noch ein Top passend zum Jäckchen machst 😉 aber willst du nicht lieber eins stricken? Dann hast du sozusagen ein Twin Set 😉

    Liebe Grüße Jenny ❤

    • Hupsa, die Antworten hier sehe ich tatsächlich erst jetzt.
      Dankeschön!
      Ich denke tatsächlich, daß ich mir noch ein passendes Top stricke, bin nur noch unschlüssig welches und wie genau.
      Ribbeln geht mit dem Garn ganz gut, wenn man wirklich drauf achtet, daß man immer alle Fäden erwischt. Am Anfang ist das wirklich etwas kniffelig, aber nach ein paar Minuten hat man das raus und es geht gut.

      Liebe Grüße und eine Viajante aus dem Garn kann ich mir wunderschön vorstellen… *notiert sich das mal*

  2. Pingback: 100Farbspiele | jetzt kocht sie auch noch

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s