Herbstpasta mit Feigen und Gorgonzola

Der Herbst ist da, ich sitze auf meinem Sofa in eine Decke gekuschelt und überlege, was ich mir heute an Wohlfühlessen bereiten könnte. Da der Herr außer Haus ißt, kann ich alles an ekligem Essen kochen, was sonst absolut verboten ist.

Ich werfe einen Blick in meinen Kühlschrank und weiß sofort, was ich haben will.

IMG_3513IMG_3514

Zutaten für eine Person:

250 g Pasta, 2 lila Feigen, ein wenig Rosmarin, 1 Knoblauchzehe, etwa 50 g Gorgonzola, einen Schuß lactosefreie Sahne und ein wenig Zitronensaft.

IMG_3515

Die Pasta kochen, Knoblauch in kleine Stückchen schneiden, Rosmarin fein hacken. Knoblauch und Rosmarin in der Pfanne ohne Fet kurz anrösten, dann den Gorgonzola dazu geben und schmelzen lassen. (Vorsicht, Temperatur deutlich runter drehen, sonst brennt es ruckzuck an) Dann nach Geschmack etwas Sahne dazu geben. Die Feigen in kleine Scheiben schneiden und zur Soße dazu geben. vorsichtig umrühren. Ein wenig Zitronensaft dazu geben. Wenn die Pasta fertig sind, Feigen und Soße darüber geben, fertig.

IMG_3517

Das ist mein absolutes Soulfood für den Herbst. Wer mag, kann noch ein wenig Honig darüber geben… Ich benutz die Soße auch schon mal für ein Gratin und überbacke die Nudeln dann noch mit Mozarella.

IMG_3519

Guten Appetit, ich versuch dann mal den Gorgonzolageruch aus der Bude zu bekommen, bis der Käsehasser heim kommt. 🙂

IMG_3520

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.