Mal was anderes… :)

Paßt nicht wirklich zu meinen sonstigen Themen, aber Zocken ist nun mal eine große Vorliebe von mir und weil ich mich grad so freue, endlich noch mal ein richtiges Oldschool Game auf dem Rechner zu haben, dachte ich, ich lasse euch an meiner Erfahrung mit Divinity Original Sin, dem vierten Teil der Divinity Saga teilhaben.

Vorab, ich liebe RPGs, Baldurs Gate, die Divinity Reihe, Never Winternights. Ja, ich brauche keine Questmarkierunge, ich lese gerne die Texte, ich suche, wühle, teste, probiere. Das macht mir Spaß, es bereitet mir Freude. Zwischendurch ein paar Monster metzeln, auch fein. Hier gestaltet sich aber eben das Metzeln seeeehr zeitintensiv, vorallem wenn man dann doch mal krepiert an einer Monstergruppe, weil man sich in eine Richtung vorgewagt hat, für die man doch noch etwas klein ist und dann wieder mit allen von vorne starten darf, ist das ermüdend. Ich habe gestern nacht, gut ich bin eigentlich auch noch ein wenig zu klein dafür, satte 2 Stunden an den 12 Orcs am Strand gehangen. Irgendwann konnte ich keine Orcs mehr sehen, das ist zäh.
Das ist schade, hier eine etwas flottere Kampftechnik eingebaut und ich wäre hochzufrieden gewesen, so ist das leider wirklich zeitraubend, aber das wußte ich vorher.

Als wirklich ärgerlich hingegen empfinde ich die Tatsache, daß das Spiel schlicht nicht komplett ins Deutsche übersetzt ist, ja ich kann Englisch, deshalbe habe ich mittlerweile auch über Steam komplett ins Englische gewechselt, weil das auf Deutsch wirklich unspielbar war teilweise. Da waren leere Dialogfenster, halbe englische und halb deutsche Sätze. Das machte auf Deutsch wirklich keine Freude und der sonst von den Divinity Spielen so gepflegte Wortwitz und Humor kommt auch im Englischen deutlich besser heraus.

Grundsätzlich ist das Game aber ein Schritt in die richtige Richtung, weg von simplen Draufkloppgames, wieder hin zu Rollenspielen, bei denen man auch mal scheitern kann, man stelle sich vor, der Tod ist hier tatsächlich endgültig… kaum zu fassen. Ich habe vor Freude fast geweint, daß ich nicht an irgendeinem Stein wiedergeboren wurde, nein ich war wirklich an dieser Mobgruppe gescheitert! GRANDIOS!
Hin zu Games, bei denen man denken darf und muß, bei denen es sinnvoll ist zu lesen, was da steht und bei denen es etwas ausmacht, ob man gierig ist oder nicht…

Ich persönlich finde, die Karte hätte etwas größer sein können und es hätte ruhig ein paar mehr Mobgruppen und versteckte Verliese geben können, aber ich bin noch nicht ganz durch, vielleicht tut sich da noch einiges… ich bin gespannt.

Grundsätzlich würde ich das Spiel aber nur jemandem mit fundierten Englischkenntnissen empfehlen und jemandem, der auch Bock auf die althergebrachte Form der RPGs hat…

 

Und ja es gibt eine Komplettlösung… Wobei es Frevel ist hier nicht erstmal selbst zu rätseln und zu suchen und zu probieren: Lösung!

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s