Ratzfatzleckertoffifeegedöns!

Meine neuste Ferkelei und heißgeliebte Süßkramnascherei geht ruckzuck und schmeckt einfach nur fantastisch.

IMG_5372[1]

Dabei gibt es zwei Varianten, eine „Diät“-Variante (HAHAHAHAHA!) und eine „Ismirtotalegalwiefettichwerde!“-Variante.

Für beide Varianten braucht man zwei Bögen Blätterteig und eine Schachtel Toffifee.

Einen Bogen Blätterteig ausrollen, Toffifees darauf verteilen. (Für Variante Diät) Ofen auf 200 Grad vorheizen. (Für Variante Fettisauchnett) Fritteuse parat stellen.

IMG_5373[1]

Zweiten Bogen über die Toffiefees legen und leicht andrücken, dann Vierecke schneiden. Ich hab mich eben ein wenig beeilt, daher sind sie krumm und schief. Ist mir aber egal.

Jetzt kommt’s für Variante 1 werden die Vierecke im Ofen etwa 20-25 Minuten gebacken und dann mit Puderzucker bestäubt.

IMG_5374[1]

Für Variante 2 werden die Dinger einzeln in die Fritteuse gegeben und herausgefischt, wenn sie schön gold sind. Auch hier mit Puderzucker bestäuben.

Füllen kann man natürlich auch noch mit anderem Schweinkrams, Marshmallows machen sich dazu auch sehr lecker oder für die gesunden Ernährer unter euch, ein wenig Obst.

Ich find es auf jeden Fall köstlich und es geht so verdammt schnell. IMG_5375[1]

2 Gedanken zu „Ratzfatzleckertoffifeegedöns!

    • Hehe…
      Guten Appetit… mein Schwiegervater beklagte sich übrigens das sei zu wenig Toffifee auf zu viel Blätterteig. Der Herr bekommt also jetzt zwei Toffifee in ein Blätterteigpäckchen.
      Allerdings will ich mich ja nicht mit fremden Federn schmücken, die Idee habe ich von einer Tupperparty… 🙂

      Liebe Grüße
      Janie

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s