Chili con Maisbrot und so…

Aus der letzten Lust auf Genuß (5/2014) hab ich heute Maisbrot mit Kidneybohnen gemacht, allerdings ein wenig variert, so daß der Eintopf ein bißchen Fleisch enthielt und das Maisbrot hab ich in Muffinförmchen gepackt.

IMG_2812

Für 3 Personen:

Zutaten für die Maisbrotmuffins

175 g Maismehl, 40 g Weizenmehl, 1 1/2 TL Salz, 1TL Zucker, 1 EL Backpulver, 2 Eier, 250 g Milch (Ich habe wie üblich Reismilch genommen), 4 EL Butter,

IMG_2813

Zutaten für den Eintopf:

2 Zwiebeln, 5 Knoblauchzehen, 20 g Ingwer, 2 Dosen Kidneybohnen, 1 Bund Koriander, 1 Chilischote, 1 rote Paprika, etwas Olivenöl, Paprikapulver 1 EL, 300 ml passierte Tomaten, 200 g Tiroler Schinkenspeck.

IMG_2816

Die Zutaten für das Maisbrot im Küchenwichtel oder mit dem Handrührgerät vermengen. Ofen auf 180 Grad vorheizen. Den Teig in Muffinförmchen füllen und 20 Minuten backen. (Nächstes Mal werde ich auf jeden Fall ein bißchen Speck oder Käse in die Muffins packen, das schmeckte mir so einfach ein wenig zu langweilig.)

IMG_2817

Ingwer, Knoblauch und Zwiebeln würfeln und in etwas Olivenöl in einem großen Topf anbraten, Paprikapulver dazugeben Chilischote gewürfelt dazu geben, rote Paprika fein gewürfelt dazu, Schinkenspeck dazu, Koriander und passierte Tomaten dazu, 10 Minuten köcheln lassen, bis die Paprika schön weich ist.

Nach Geschmack etwas salzen und pfeffern.

IMG_2820 IMG_2818

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s