Das Handarbeitsposting für diese Woche…

Ich war dies Woche faul, schrecklich faul. Ich habe nämlich kaum gelesen, obwohl ich hier noch jede Menge Rezensionsexemplare herumliegen habe, die eigentlich so langsam mal gelesen werden sollten.

Allerdings liest sich der Murakami, an dem ich seit einiger Zeit lese, so wunderschön, daß ich absichtlich immer nur wenige Seiten lese, um ein wenig länger mit diesem Buch verweilen zu können. Seufz… obwohl ich erst bei etwa 2/3 bin, würde ich hier auf jeden Fall schon mal eine Empfehlung aussprechen wollen.

Da ich also nur langsam lese, habe ich recht viel gehört unter anderem Tom Clancys „Echo aller Furcht“, das ich ja heute morgen schon rezensiert habe.

Und wenn ich Hörbücher höre, dann wurschte ich nebenher halt immer mit meinem Handarbeitsgedöns herum.

Da ich aber auf das Frühlingsjäckchen grad keine Lust hatte (Die Ärmel rauben mir grad den letzten Nerv!), habe ich mir von dem letztlich schon erwähnten Bändchengarn am Samstag drei neue Farben geholt.

Die Katze ist natürlich mal wieder der Meinung, die Wolle wäre ausschließlich zu ihrer Belustigung und Amüsement gekauft worden. Wie man auf den Bildern sehr gut sehen kann.

IMG_4930[1] IMG_4934[1]

Das blaue Bändchengarn habe ich gestern direkt in 2,5 Stunden in einen Loop verarbeitet. Das Garn läßt sich wirklich richtig gut verhäkeln und ich finde es schön locker und luftig. Das ist übrigens das gleiche Muster, wie beim Frühlingsjäcken.

Luftmasche Stäbchen Luftmasche.

Gefällt mir total gut.

IMG_4938[1]

Als nächstes kam das wirklich knallig bunte rot-grüne Bändchengarn dran, daraus wird ebenfalls ein Loop, allerdings im Zickzackmuster. Ich hab ihn allerdings im ersten Anlauf auf dem Foto etwas zu breit gemacht. Weshalb ich gleich erstmal Ribbeln werde, während ich mich auf die Oscars vorbereite. 🙂 IMG_4939[1]

Das Zickzackmuster entsteht total simple.

Ihr häkelt eine Luftmaschenkette, dann drei Stäbchen in drei Luftmaschen, dann 3 Stäbchen in eine Luftmasche, drei Stäbchen in drei Luftmaschen, 3 Stäbchen zusammenhäkeln in drei Luftmaschen. Dabei darauf achten, daß ihr immer schön die drei zusammen und die drei in eine Luftmasche übereinander habt und schon gibt es das feine Zickzackmuster.

Ich hab mein Garn wie üblich in Rias Lädchen gekauft. Es gibt die Wolle aber auch bei Amazon.

(Klick aufs Bildchen)

Außerdem ist diese Woche meine Cuppabox angekommen.

IMG_4919[1]

Als kleine Zugabe gab es die beiden Kandisstäbchen, die kann ich immer brauchen. Außerdem hatte ich das Wintermärchen aus der letzten Box nachbestellt. Ein schöner schwarzer Tee mit Orange und Zimt. Schmeckt wirklich gut.

Der Grüntee ist mir ein wenig zu süßlich, schmeckt, aber das wird nicht meine Lieblingssorte, da habe ich es doch lieber etwas herber. Der Darjeeling schmeckt mir wirklich richtig gut, aber ich mag Darjeeling halt auch recht gerne.

Der absolute Kracher ist allerdings der Früchtetee. Erdbeer-Nektarine. Super lecker und erfrischend. Schmeckt auch als Eistee in meinem Tee-Jay sehr gut.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s