Ein kleines literarisches Tiefseeperlchen…

Jenseits der Untiefen von Favel Parrett

Kurzbeschreibung

  • Gebundene Ausgabe: 219 Seiten
  • Verlag: Hoffmann und Campe (16. August 2013)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3455404340
16. August 2013
„Draußen, jenseits der Untiefen, jenseits der sandbödigen Buchten, kommt das dunkle Wasser – schwarz, kalt und tosend…“
Die Brüder Joe, Miles und Harry wachsen an der tasmanischen Küste auf. Ihr Leben ist geprägt vom Meer: vom Muscheltauchen, von den Gezeiten, vom unendlichen Glücksgefühl beim Ritt durch die Wellen. Nur der kleine Harry fürchtet die See und sammelt lieber Meeresschätze am Strand. Fürchten müssen die Jungen auch den Vater, der – ähnlich dem Meer – wild und unberechenbar ist. Keiner durchschaut den verbitterten Mann, den ein dunkles Geheimnis umgibt. Miles sorgt liebevoll für seinen jüngeren Bruder und versucht ihm Geborgenheit zu geben. Aber am Ende reichen brüderliche Fürsorge und Strandschätze nicht aus…
Eine unvergessliche Geschichte über das Meer, Geschwisterliebe und die Zerbrechlichkeit junger Menschen.

Dieses zauberhafte Buch ist einfach nur ein Hammer.
Wirklich, ich hatte zwar schon einiges Positives gehört, bevor ich mit dem Lesen begonnen habe, konnte mir aber nicht erklären, wie diese Geschichte, denn so toll sein könnte, wie sie mir geschildert wurde.
Aber sie war es. Ich war von der ersten bis zur lezten Seite komplett gefangen in diesem Familiendrama, diesen Emotionen, die dem Leser so nahe gehen.
Dabei wird fragementartig immer nur ein Teil der Geschichte erzählt, der Leser muß eigenständig denken, zusammensetzen, überlegen und darf seine eigenen Schlüsse ziehen, was hier nun passiert ist oder nicht passiert ist.
Dabei wird der kleine Harry als absoluter Sympathieträger herausgestellt, man freut sich mit ihm über seine Überraschungstüten, man tollt mit ihm und dem Welpen Jake durch die Wiesen und dann erträgt man sehr viel Schreckliches mit ihm, während das Umfeld zwar sieht, was hier passiert, aber zu hilflos oder gehemmt ist, etwas zu ändern.

Ein unheimlich bewegendes und berührendes Buch, das noch dazu an einem so wundervollen Ort spielt und so viele Dinge in sich vereint, die mich faszinieren.

Ich bin wirklich wirklich begeistert, von der Intensität mit der die Autorin hier berichtet, trotz der verhältnismäßig geringen Seitenanzahl, taucht man hier im wahrsten Sinne des Wortes in eine so dichte und intensive Geschichte hinein, daß es mich schier mitgerissen hat.

Wunderbar! Mehr davon!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.