Sa Finca in Bonn Beuel…

Bitte entschuldigt die dunklen Bilder, ich hatte nur das Iphone dabei und wollte nicht mit Blitzlicht am Tisch herumhantieren.

20131103-180216.jpg Boquerones

Es war mal wieder so weit, die verfressene Damen Kombo, bestehend aus Frau A., Frau A1, Frau L und mir, waren zum Speisen unterwegs, und diesmal sollte es nicht unser Lieblingsspanier auf der Bornheimer Str. in Bonn sein, sondern das Sa Finca in Bonn Beuel, war unser Ziel.

20131103-180301.jpg Steakspieß mit Ofenkartoffel

Die Räumlichkeiten sind gemütlich wirken etwas rustikal, aber sehr heimelig und es ist viel Platz da. An den großen Tischen können auch sehr große Gruppen gemütlich beisammen sein, Aufgrund der Räumlichkeiten ist es allerdings ein wenig laut, das ist es bei einem Spanier aber ja irgendwie immer. Trotz der geräumigen Räume, ist eine Reservierung in jedem Fall zu empfehlen! Der Blick auf die Karte läßt feststellen, daß dieser Spanier preislich ein wenig über unserem Stammlokal liegt, was aber vermutlich auch an der Lage und dem Umstand liegt, daß es sich hier um Restaurant handelt und nicht um einem zum Restaurant umfunktionierten Supermarkt, in dem man sich getränkemäßig selbst versorgen muß.

20131103-180224.jpg Lammkotelett

Angemessen sind die Preise aus meiner Sicht auf jeden Fall und all zu teuer auch nicht. Speisekarte Wir haben wie üblich zu Tapas gegriffen, jeder hat sich rausgesucht, was er gerne haben möchte und dann wurde wild probiert und ausgetauscht.

20131103-180234.jpg Pimientos del Padron

Grundsätzlich waren wir mit allem zufrieden, von den Oliven, über die Babyoctopusse, bis zu den Datteln im Speckmantel und der Crema Catalana war alles sehr gut, ausreichend und lecker. Die Bedienung war sehr freundlich, die Getränkeauswahl auch im Bereich der antialkoholischen Getränke sehr gut und wir hatten einen wunderschönen Abend.

20131103-180242.jpg Datteln im Speckmantel

Aber, das Aioli traf leider überhaupt nicht meinen Geschmack, zu maynoaisig, zu dünnflüssig und weiß, gar nicht cremig und leicht gelblich und sooo ordentlich viel Knoblauch war auch nicht drin, das fand ich dann doch enttäuschend, ist aber natürlich Geschmacksachen, vielleicht gefällt dem ein oder anderen ja gerade das. Die Restaurantkatze fand ich dann auch noch sehr witzig, leider ist das von ihr geschossene Foto nichts geworden.

20131103-180308.jpg Crema Catalana

Die schwarze Mieze sitzt an der Theke und überwacht das Geschehen, läßt sich von Gästen kraulen und vorallem überhaupt nicht stören oder aus der Ruhe bringen.

20131103-180317.jpg Abschlußschnäpschen

Fazit: Im Sa Finca war es sehr lecker, wir hatten einen tollen Abend, aber vermutlich werden wir beim nächsten Mal doch eher wieder zum „Der Spanier“ gehen, weil das Aioli dort eher unsere Geschmacksknospen begeistert. Für sehr große Gruppen und Weihnachtsfeiern werde ich das Sa Finca aber auf jeden Fall im Hinterkopf behalten.

20131103-180251.jpg

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s