Dreimal im Leben oder wie sich Arturo Perez-Reverte zu meinem Lieblingsautor mausert…

Ich habe damals Perez-Revertes Schlachtenmaler gelesen und das Buch hat mich nachhaltig und tief beeindurckt, so tief, daß ich mich nicht getraut habe etwas anderes von ihm zu lesen, aus Angst, ich könnte enttäuscht und mein Lieblingsbuch entzaubert werden.
Nun bekam ich aber dieses hier
„Dreimal im Leben“

als Rezensionsexemplar in die Finger und schlich mehrere Wochen um es herum, ehrfürchtig, neugierig, bang. Letztlich habe ich es doch gelesen und war von der ersten bis zur letzten Seite von der ganz eigentümlichen Art zu erzählen gefangen. Ich habe dieses Buch mit Absicht langsam gelesen, deutlich langsamer, als ich dies sonst tun würde, einfach, weil jedes Wort, jeder Satz so ein Hochgenuß war.
Er beschreibt keine Situationen, keine Figuren, keine Geschichte, er erschafft mit seinen Worten, wie schon damals beim Schlachtenmaler einfach ein Gesamtkunstwerk, das einen so tief und soghaft in die Geschichte eintauchen läßt, daß ich zum Beispiel soeben mal eben 2 Stunden gebadet habe, weil ich nicht aus der Wanne steigen konnte, bis ich nicht wußte, was er denn nun tut…
Ja, manches ist hier bereits sehr früh zu erahnen, aber das stört nicht, es paßt fließend und wunderbar zum Text, in den der Autor solch wunderbare Wahrheiten einflechtete, wie „Liebe hat noch nie vor Verrat bewahrt“, was sich hier sehr viel flacher liest, als es im Kontext des Buches erscheint.

Ich bin also keineswegs von der befürchteten Enttäuschung befallen, sondern hingerissen und begeistert. Vorallem das Ende, in dem es ihm wieder gelingt, den Gedanken des Lesers sehr viel Spiel zu lassen, ohne dabei ideenlos oder brutal zu wirken, hat mich unheimlich berührt und bewegt.

Ich bin hingerissen und das Lesen dieses Buches war mir ein Fest!

Ein Gedanke zu „Dreimal im Leben oder wie sich Arturo Perez-Reverte zu meinem Lieblingsautor mausert…

  1. Wow, du verführst mich mit deiner Besprechung zum sofortigen Lesen. 😀 Ich hatte zu dem Buch bisher eher negative Kritiken gelesen und es deshalb bereits von meiner Wunschliste gestrichen; nun bereue ich es, dass ich das Buch heute im Buchhandel nicht schon gekauft habe – da muss ich wohl später noch einmal los! 😉

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.