Bloggertreffen bei Dumont in Köln

Heute war es soweit, Bouquineur und ich waren bei Dumont geladen, zur Verlagsvorschau, kurzem Plausch, toller Lesung und nettem Beisammensein, so wie feinem Snack. Bereits seit Wochen hatten wir uns darauf gefreut, heute Mittag ging es los und jetzt liege ich tot müde auf dem Sofa und sortiere die verschiedensten Eindrücke.

Das Treffen begann mit freundlicher Begrüßung durch Frau Waltermann, die uns Blogger und Rezensenten bei Dumont immer sehr nett und umsichtig betreut, anschließend wurden wir in mehreren Aufzugfahrten im Neven Dumont Haus nach fast ganz oben gebracht, wo wir bereits durch zwei Lektoren, Mitarbeiter für die Presse, dem Vertriebsleiter und Andreas Izquierdo und Markus Herrmann erwartet wurden.

IMG_2240

Bei kühlen Getränken und einem Tässchen Kaffee, sowie leckeren Keksen gab es eine kleine Vorstellungsrunde und ich stellte fest, daß neben Ricci von Herzgedanke, auch noch zwei meiner liebsten Literaturbloggerinnen da waren, nämlich Buzzaldrin und Caterina von Schöne Seiten. Ein bißchen eingeschüchtert war ich da mit meinem kleinen Foodblog schon, schreibe ich Rezensionen zu Literatur doch eigentlich nur bei der Büchereule, Amazon und Lovelybooks und hier auf dem Blog geht es ja doch deutlich mehr ums Kochen, wenn ich auch schon einige tolle Kochbücher hier besprechen durfte. Ich war also ein wenig nervös, fühlte mich unter all diesen Leseratten und Büchermenschen aber sofort sehr wohl und mit Bouqui an meiner Seite auch sehr gut unterstützt.

Auf jedem Stühlchen gab es außerdem eine feine Goodiebag, mit Briefchen, Bonbons, den Verlagsvorschauen und dem Buch Sommertöchter als Taschenbuch. Worüber ich mich sehr gefreut habe, weil ich das Buch einfach fantastisch fand und ich nun auch schon weiß, an wen ich dieses nette Geschenk weitergeben werde.

Anschließend stellten uns die Verlagsmitarbeiter abwechselnd ihre „Lieblingsbücher“ des neuen Herbstprogramms vor, was vorallem im Fall von Frau Wehinger sehr beeindruckend und überzeugend war, das von ihr vorgestellte Buch Palmenherzen, reizte mich so sehr, daß ich bereits darauf brannte es zu lesen, als sie ihre Vorstellung noch nicht mal beendet hatte.

IMG_2251

Außerdem las Andreas Izquierdo aus seinem Glücksbüro, ein wirklich tolles Buch, das ich uneingeschränkt jedem ans Herz lege, der gerne etwas wirklich Schönes fürs Herz liest. Während der Lesung erinnerte ich mich daran, daß ich mich unbedingt noch auf seinem virtuellen Glücksbüro umsehen wollte, prompt wurde auch diese feine Seite vorgestellt und erklärt und ich verspreche mir selbst jetzt, da an diesem Wochenende mal zu schauen, wessen Wunsch ich denn erfüllen konnte…

IMG_2238

Neben anderen Buchvorstellungen gelang es der Lektorin noch mich unheimlich neugierig auf das Buch Bienensterben zu machen, welches leider erst im Herbst erscheinen wird. Die Vorstellung war aber auch so reizvoll, daß das unbedingt noch auf der noch zu lesen Liste landet.

Dann ergriff Markus Herrmann das Wort und erzählte uns etwas zum Buch von Nilz Bokelberg „Endlich gute Musik“ und dies tat er mit so viel Witz und auf so charmante Art, daß ich auch dieses Buch unbedingt lesen werde, obwohl ich Nilz Bokelberg bei Viva jetzt eigentlich immer irgendwie doof fand. (Entschuldigung, ist die reine und ehrliche Wahrheit!!)

IMG_2239

Anschließend gab es eine Lesung von Markus Herrmann, den ich vor diesem Tag irgendwie noch gar nicht kannte, dem es aber mit seiner Lesung und seiner witzigen Art gelang, mich total zu beeindrucken und zwar so sehr, daß tatsächlich ein Buch namens: „Aaarfz“ den Weg in meinen Goodiebeutel fand. Die Vorstellung von Astronautennahrung aus der Wärmflasche war allerdings gerade für mich als Foodblogger einfach unheimlich reizvoll, genauso wie das Gericht Studenten Massaker (oder so ähnlich), Nudeln mit Studentenfutter und Ketchup.

IMG_2242

Nachdem wir fertig gelacht hatten, ging es runter in die eigentlichen Räumlichkeiten des Verlags, die wirklich schön, aber deutlich kleiner waren, als ich es erwartete. Wir Blogger bekamen eine kleine Führung, durften Verlagsluft schnuppern, die Ansichtsexemplare betatschen, es gab Sektchen und Osaft, sowie leckere Brote, die allerdings ein wenig Lippenakrobatik benötigten, um auch tatsächlich unfallfrei gefuttert zu werden.

IMG_2245

Der legere Teil des Tages begann und ich führte viele interessante Gespräche („Ist der Altersdurchschnitt in allen Verlagen so niedrig?“ „Das sind aber viele Frauen hier!“ „Lesen Sie auch Bücher außerhalb des Verlagsprogramms?“ „Lesen Sie überhaupt?“…)

IMG_2240

Dann durfte man sich noch am Tisch mit den Rezensionexemplaren bedienen und ich bin wirklich hingerissen, dass ich Palmherzen ergattern konnte. (Die Filmausgabe von Feuchtgebiete habe ich allerdings liegenlassen, OBWOHL es pink ist. Dieses Buch interessiert mich einfach irgendwie so gar nicht.)

Hier meine Goodiebag, zum Schauen und Staunen, für Bienensterben und das kalte Jahr gab es zwei wirklich toll aufgemachte Heftchen mit Leseproben, da die Bücher noch nicht gedruckt sind. Außerdem das Filmplakat zu Feuchtgebiete, die Verlagsvorschauen und folgende Bücher:

Sommertöchter, welches die liebe Laila El Omari von mir bekommen wird. Damit ich ihr nicht länger damit in den Ohren liegen muß, wie schön dieses Buch ist.

Wünsche, welches auf der Longlist des deutschen Buchpreises steht und welches ich wirklich ohnehin schon ganz unbedingt haben wollte, weil mich die Geschichte so enorm reizt.

Aaarfz, weil mir die Lesung so gut gefallen hat und Markus Herrmann mich ein wenig an den von mir sehr gemochten Tom Liehr erinnert.

und last but not least „Erzähl es niemandem„, weil ich sehr gespannt auf diese Geschichte bin.

. IMG_2248

Herzlichen Dank an den Dumont Verlag, für einen wirklich tollen Tag, viele neue Eindrücke und Bücher, tolle Vorschauen, in denen ich gerade schon sehr interessiert blättere und leckeres feines Essen.

Danke an Frau Waltermann, für die immer nette Betreuung und die nette Idee des Gewinnspiels mit den Beiträgen zu unserem feinen Treffen, mein Beitrag hier läuft bitte außer Konkurrenz, ich habe ohnehin eine Karte für die Frankfurter Buchmesse und lasse gerne anderen Bloggern diesen Spaß… 🙂

6 Gedanken zu „Bloggertreffen bei Dumont in Köln

  1. Das hört sich ja alles super an. „Wünsche“ habe ich abgebrochen, dass Buch ist ein „merkwürdig“. Bin gespannt, was Du dazu sagst. Palmenherz habe ich schon für die Bücherei vorbestellt. Ich bin außerdem sehr neidisch, dass Du Buzzaldrin kennengelernt hast.

  2. Da kommt man nichtsahnend Freitagabend nach Hause und liest, dass man zu den liebsten Literaturbloggerinnen gehört. Merci dafür! Ein schöner Tag war es in der Tat, eine tolle Aktion des DuMont Verlages, an dem sich manch anderer Verlag, der in Sachen Neue Medien noch etwas träge ist, ruhig eine Scheibe abschneiden kann.
    Herzliche Grüße aus Frankfurt,
    caterina

  3. Pingback: Ein Buch wie kein anderes… | jetzt kocht sie auch noch

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s