DHL Paketkasten Test – SisterMAG

Vor einigen Wochen stolperte ich beim Durchblättern des SisterMag, über dieses Testgesuche zu einem Paketbriefkasten.

Und hier geht es direkt zum Abschlußbericht des Paketkastentests im Sister Mag 13. (Klick)

IMG_3771[1]

Da ich seit Jahr und Tag mit DHL, Hermes, DPD und UPS im Krieg liege, weil ich wirklich viele Päckchen bekomme, aber eben tagsüber nie zu Hause bin und die Paketboten da immer kreativer in der Art der Zustellung wurden, (Mein Iphone durfte ich aus der Altpapiertonne des Nachbarn retten.) fühlte ich mich sofort angesprochen und habe mich auch direkt beworben.

Was soll ich sagen, ich bin dabei. Stolze Testerin eines Paketbriefkastens XL bin ich. Nach einigem Hin und Her, weil die Post meine Adresse nicht kannte (Neubau, offenbar waren wir noch nicht verzeichnet), bei dem mir aber die liebe Antonia vom SisterMag sehr nett weitergeholfen hat, wurde bei mir der Paketkasten dann letzte Woche geliefert. In brüllender Hitze haben die zwei Herren ein Loch ausgehoben, ein Fundament gegossen und den Kasten genau nach meinen Wünschen aufgestellt. Dann kam mein Begrüßungspaket, welches ich selbst in Empfang nehmen mußte, und womit ich mich bei DHL registrieren konnte und nun steht er da der wunderbare Kasten.

Er ist groß genug für fast alles, was die Post so schickt. Auf Wunsch gibt es ihn in vielen verschiedenen Farben, mit Briefkasten ohne Briefkasten, mit Betonfundament, mit Bodenspießen und zum an die Wand hängen.

Einen Transponder zum Öffnen des Briefkastens habe ich, einen hat DHL. Wenn mir ein Paket geliefert wird, erhalten eine Benachrichtung per Email und SMS. (Dies kann man einstellen.)

Leider konnte ich den Kasten bisher noch nicht ausprobieren, daher habe ich mich hinreißen lassen bereits 3 Dinge extra einzeln bei Amazon zu bestellen und was ist? Amazon lieferte mit Hermes und der Paketkasten wurde noch immer nicht benutzt. Nächste Woche aber dann gehts los, da kommt auf jeden Fall meine Cuppabox, eine Brandnoozbox und eine Kiste Rezensionsexemplare, sowie zwei Testprodukte.

Ich bin ja vorallem gespannt, ob mein Kasten jetzt Ablageort für sämtliche Pakete der Nachbarn wird, das soll zwar nicht so sein, der Kasten soll angeblich nur für den registrierten Nutzer genutzt werden, aber ich bin skeptisch, ob das auch so bleibt.

Mein Paketbote ist auf jeden Fall schon ganz heiß drauf den Kasten zu probieren und fragt ständig, wann ein neues Päckchen kommt, normalerweise, fragt er immer nur, warum ich so viele Päckchen bekomme…

Wir werden sehen.

Regulär wird der Paketkasten Ende 2013 / Anfang 2014 eingeführt und er wird je nach Ausführung um die 100 Euro kosten.

 

UPDATE!

Der Kasten ist nun also bereits seit einigen Monaten im Betrieb und ich möchte ihn nicht mehr missen.

DHL liefert brav alles, was wir bestellen in den Kasten, bislang paßte auch vom Staubsauger über ein großes Topfset wirklich alles rein. (In einer Packstation wäre das bei mehreren Paketen nicht gegangen!)

Einmal hatte ich ein Problem mit dem Transponder, der Kasten ließ sich nicht mehr schließen. Abends eine Mail an DHL geschickt und bereits am nächsten Morgen waren die Herren vom Reparaturservice zur Stelle und haben alles gerichtet.

Wind und Wetter können den Paketen im Kasten nichts anhaben und meine DHL-Boten sind auch glücklich.

Meine Angst, der Kasten könnte nun als Ablageort für sämtliche Nachbarn dienen war unbegründet, es kommen nur meine Pakete dort an.

Ich bin also mit meinem Kasten und dem Serviceteam sehr zufrieden!!!

 

AKTUALISIERUNG!

Der Paketkasten ist nun auch regulär erhältlich!

Klick hier geht es zum Link!

Wir sind weiterhin zufrieden und möchten unseren Kasten nicht mehr missen!

 

 

16 Gedanken zu „DHL Paketkasten Test – SisterMAG

  1. Wenn ich ein Eigenheim hätte und damit die Möglichkeit, so einen Kaste aufzustellen, ich würde es tun, sobald es geht. In der Mietswohnung wird das ja leider nichts, also weiter zur Post pendeln 😦

  2. Genial!!! Ich darf ja auch gerne mal ewig fahren bis zur DHL-Post, um mir meine Pakete abzuholen. Und das obwohl auf dem Weg 3 andere DHL-Lädchen und eine Paketstation sind!!! Ich bin gespannt, wie es bei dir damit weitergeht. Aber wenn iches richtig verstanden habe, dann beliefert nur DHL das und die anderen (Hermes und Co.) nicht?!?

  3. Und die haben echt für die Testzeit von 8 Wochen ein Betonfundament gegossen? Oder hast du gleich gesagt, dass du ihn länger behälst?
    Ich wünsche dir jedenfalls für dir ganz viel Paketfutter für deinen Kasten!
    LG
    Dani

  4. Ist die Box bloß für Einzelpersonen gedacht oder kann man die Box mit mehreren Nachbarn teilen, wobei jede Person einen (Transponder-) Schlüssel ausgehändigt bekommt?

    • Hallo Garagenwalker, die Box kann von mehreren Personen genutzt werden und man kann zusätzliche Transponder beantragen. Bei uns werden die Päckchen von mir und meinem Mann und von den nebenan wohnenden Schwiegereltern in die Box gelegt. Man fügt die Nutzer einfach zum Onlineprofil hinzu. Allerdings weiss ich nicht genau, wie es bei mehreren Nutzern mit der Haftung aussieht… Zur Zeit ist die Box eigentlich für Einfamilienhäuser gedacht. Ich weiss aber, dass man über Lösungen für Mehrfamilienhäuser (beispielsweise mit programmierbarem Schloss, das sich nur für den Paketempfänger öffnet) nachdenkt.

      • Aktuell ist der Paketkasten eine große Blamage für DHL, da sich sowohl die Transponder der Eigentümer wie auch der ‚Generalschlüssel‘ der Paketfahrer blitzschnell mit ganz billig auf ebay erhältlichen RFID-Kopiergeräten vervielfältigen lassen. Einfach mal den Paketfahrer höflich fragen, ob man den Chip mal kurz sehen darf – und schwuppdiwupp hat man einen Schlüssel für alle Paketkästen im Zustellbezirk. Paket weg & Empfänger haftet! Schade, wenn eine prinzipiell gute Idee durch eine derart stümperhafte Umsetzung ruiniert wird. Vielleicht fragen sie das nächste mal jemanden, der sich damit auskennt…

      • Das übersteigt meine technischen Kenntnisse, allerdings weiss ich, dass die Schlösser wohl in Zukunft verändert werden sollen.

  5. Huhu,
    wie gestern schon auf Facebook Kommentiert: ICH MUSS IHN HABEN !!!! Wir ziehen nächsten Monat um in ein Einfamilienhaus und dann werde ich sicher so ein Ding aufstellen… denn verhext wie es ist, meine Pakete ( die durchaus mal unerwartet kommen im Leben eines Bloggers ) kommen immer dann wenn ich grade Junior von der Schule hole und nicht daheim bin… die Pakete der Nachbarn kommen aber mit Sicherheit dann an, wenn die nicht daheim sind un mein Kleiner im Alter von 2 Jahren grade Mittagsschlaf macht.

    Deine Sorge zur Packstation der Nachbarschaft zu Mutieren hätte ich jedoch auch gehabt, umso schöner zu lesen das wirklich nur die eigenen Dinge dorthin geliefert werden.

    Vielen dank für diesen Testbericht und liebe Grüße aus Köln,
    Influ

    http://www.influswelt.de

  6. ist ja alles schön und nett, aber wenn Käufer in Zukunft nur noch den DHL Versand wünschen, müssen sich diese auch mit höheren Kosten der Ware vergnügen. Wir selber haben einen Shop und liefern mit GLS. Das ist dann 1,50 € pro Paket günstiger als bei DHL. Jetzt werden viele sagen…ach das mache ich trotzdem, aber der Verkäufer müsste sein gesamtes Sortminent umstellen und damit wären alle Pakete teurer. Im Umkehrschluss wird DHL die Preise erhöhen, weil Ihnen diese Abwicklung bewusst ist. Ich sehe es somit mit sehr gemischten Gefühlen

  7. Pingback: Äpfelschän oder der Hype auf Stoffe…. | jetzt kocht sie auch noch

  8. Pingback: Das Kleiderschrank Projekt | jetztkochtsieauchnoch

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.